Finaltag am Rieker Grund: viele heimische Sieger

Timo Schulte vom TC Wiesental Herscheid gewann das Endspiel der Herren 30 am Samstag nach einem spannenden ersten Durchgang mit 7:6 und 6:3 gegen Lars Bendel vom TC Wiehltal.   - Foto: Baankreis

Halver - Es war der perfekte Abschluss nach zwei langen Turnierwochen. Als am Samstag die MTC/TCH-Open zum großen Finaltag luden. 34 Endspiele in den Haupt- und Nebenkonkurrenzen standen alleine an diesem Tag am Rieker Grund an, darunter zahlreiche Partien, die unter den Augen etlicher Zuschauer jede Menge Spannung zu bieten hatten und so den perfekten Übergang zur großen Party am Abend bildeten.

Dabei hatte aber keiner der Teilnehmer mehr die Möglichkeit, erster Sieger der diesjährigen Open in den Hauptklassen zu werden. Diese Ehre wurde bereits einen Tag zuvor in Carthausen beim MTC Schalksmühle in den ersten Endspielen des Wochenendes Dino Jablonski und Sascha Schiepek vom LTV 99 zuteil. Das Duo vom Stadtpark setzte sich im Finale des Herren-Doppels als Nummer eins der Setzliste in zwei Sätzen 6:4 und 6:3 gegen den Halveraner Nils Braselmann (Barmer TC) und Mario Kremann (TC Gummersbach) durch. Damit gelang Jablonski auch die Revanche für das verlorene Herren-LK-Finale eine Woche zuvor gegen Kremann.

Fast zeitgleich ging auch der zweite Halveraner Finalteilnehmer am Freitag leer aus. Im Mixed-Endspiel unterlag Timo Blumberg (TC Halver) gemeinsam mit Alexandra Starke (TC Wiehl) 3:6 und 4:6 gegen Sina Mombauer (TC Gummersbach) und Fabian Saller (Wipperfürther TC RW). Für Saller war es der erste von insgesamt zwei Siegen am Finalwochenende. Nach dem Erfolg im Mixed setzte sich der Wipperfürther einen Tag später am Rieker Grund im Finale der offenen Herren-Konkurrenz nach einem umkämpften Spiel 10:8 im Match-Tiebreak gegen Tobias Klose (LTC Augustenthal) durch. Nicht ganz so viel Mühe hatte Timo Schulte (TC Wiesental Herscheid), der auf dem Weg zu Platz eins bei den Herren 30 Lars Bendel (TC Wiehltal) 7:6 und 6:3 bezwang.

Das Final-Wochenende der 10. MTC/TCH-Open

Ebenfalls als Open-Sieger verließen die Lüdenscheider Michael Pipenstock (Hagener TC BG) bei den Herren 50, Dietmar Tichi (LTC Augustenthal) bei den Herren 70 sowie der Schalksmühler Karl Heinz Meyer (MTC Schalksmühle) bei den Herren 65 den Platz. Nicht ganz so erfolgreich waren die heimischen Starter in den Einzelkonkurrenzen der Damen. Den einzigen heimischen Sieg verbuchte Carla Sperzel (TC Halver), die im Damen-Finale gegen Alexandra Bick (Schwelmer TC) nach 4:6 im zweiten Satz ein 0:3 drehte und die Partie 10:6 im Champions-Tiebreak gewann.

Deutlich besser fiel die heimische Bilanz in den Doppeln aus. Mit Ute Hofmann/Dagmar Blumberg (TV Berkenbaum/TC Halver) im Damen-Doppel 75, Ulrike Holthaus/Gisela Tigges (TuS Neuenrade) im Doppel 120 sowie Alexandra Schneppendahl-Seppi und Sandra Willuweit (TuRa Eggenscheid), die im Finale des Damen-Doppel im Match-Tiebreak gegen Katharina Arndt/Bettina Schnettler (LTV 61/TuRa Eggenscheid) gewannen, gab es drei lokale Sieger. Dem standen die Herren allerdings in nichts nach. Neben Jablonski/Schiepek siegten auch Marcus Blumberg/Bastian Bell (TC Halver) im Doppel 75, Timo Blumberg/Hubert Scharnholz (TC Halver/TV Berkenbaum) im Doppel 90 und Wolfgang Labrenz/Ulrich Arndt (TuRa Eggenscheid) im Doppel 120. Komplettiert wurde die Siegerliste durch Vera Exter und Dieter Alt (LTV 99), die das Mixed 90 im Match-Tiebreak gewannen.

Die 2. Woche der 10. MTC/TCH-Open

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare