Finalrunde bei Titelkämpfen im Tennis in Werdohl

+
Dirk Dlugolentzki musste sich am Donnerstagabend in einem spannenden Drei-Satz-Match Dirk Galensa in der Altersklasse 41 bis 59 knapp mit 3:6, 6:3 und 6:10 geschlagen geben.

Werdohl -  Mit den Finalspielen gehen am Samstag die Stadt- und Vereinsmeisterschaften im Tennis, die der TC Werdohl auf der Anlage in Ütterlingsen ausrichtet, zu Ende. Seit Montag kämpfen die Teilnehmer um die Stadt- und Vereinstitel. Die Besten in den unterschiedlichen Altersklassen, getrennt nach Männer und Frauen, stehen sich am Samstag ab 12 Uhr gegenüber.

Lediglich das Finale der Damen 41 bis 59 wird am heutigen Freitag ab 17 Uhr ausgetragen. Hier treffen Ute Wechselberger und Bettina Gierse aufeinander. Bereits in den Tagen zuvor fanden die Spiele vor einem erstaunlich großen Publikum statt. Unter anderem begeisterte das spannende Drei-Satz-Match am Donnerstagabend zwischen Dirk Dlugolentzki und Dirk Galensa die Zuschauer auf der Anlage. Dirk Galensa setzte sich am Ende eines kräftezehrenden Duells in der Altersklasse 41 bis 59 knapp mit 6:3, 3:6 und 10:6 durch.

Nachfolgend die für Samstag angesetzten Finalpaarungen im Überblick: - maj/bri

12.00 Uhr Damen bis 40, Nebenrunde: Birthe Werdes – Alexandra Weiffen

15.00 Uhr Damen bis 40: Kim Hoffmann – Isabel Clever

Herren 41 bis 59, Nebenrunde: Sieger Frank Hilbrecht-Wippermann/Mark Cordt – Sieger Ernst Rosenkranz/José Barrena-Maja

16.30 Uhr Herren 41 bis 59: Dirk Galensa – Herbert Brandt

Herren bis 40, Nebenrunde: Dennis Gajewski – Yannik Schürmann

18.00 Uhr Herren bis 40: Sieger Carsten Hoffmann/Jannis Ormeloh – Sieger Jan Kaufmann/Marius Maus

Herren Ü60, Nebenrunde: Sieger Wilfried Arlt/Reinhard Eichmann – Dieter Gierse 19.30 Uhr Herren Ü60: Sieger Werner Pichlbauer/Peter Alte – Sieger Erwin Günther/Josef Kowalik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare