Reiten

Bechers Überraschungs-Coup

+
Überraschungs-Coup: Claudius Becher gewann den Prix St. Georg.

Kreuzberg – Das finale Wochenende der RTG Silberberghof Grand Open 2019 war für die heimischen Reiter ein besonders erfolgreiches. Sowohl in der Dressur als auch im Springen konnten sich Reiter und Pferde der RTG Silberberghof und des RV Halver in die Siegerlisten eintragen.

Die wohl größte Überraschung lieferte dabei Claudius Becher von der RTG Silberberghof. Der in Meinerzhagen lebende Reiter siegte am Samstag auf seinem für schwere Prüfungen noch jungen Le Choceur im Prix St. Georg mit 68,245 Prozent und legte am Sonntag im Kür-Finale der Klasse S* noch einen zweiten Platz mit dem zehnjährigen Wallach oben drauf. In der von Stefanie Wolf kommentierten Kür siegte Jutta Zimmermann mit Silent Spirit (RV Rhede-Krommert).

Vor quasi heimischer Kulisse konnte am Samstagabend zudem Pia Stieborsky bereits den zweiten Sieg in der schweren Klasse im Rahmen der RTG Silberberghof Grand Open 2019 mit nach Hause nehmen. Nachdem sie am Mittwoch auf Carry im ersten Silberberghof-Derby, einer Springprüfung der Klasse S**, siegreich war, triumphierte die für den RV Halver startende Lüdenscheiderin auch am Samstagabend. Das Mächtigkeitsspringen entschied Pia Stieborsky auf Collina für sich.

Mit dem Ausgang des Großen Preises am Sonntag hatte sie indes nichts zu tun. Mit beiden Pferden leistete sich die 17-Jährige Abwürfe im Normalparcours und musste den Ausgang des Drei-Sterne-Springens den anderen Startern überlassen. Einen Doppelsieg fuhr Sebastian Adams (RSG Niederrhein) ein: Platz eins mit Classic Edition und Platz zwei mit Corradina.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare