Finale der Mattenschanzentournee

Skispringer trotzen allen Umständen

Der Wind wehte am Sonntag überall – nur nicht an den Mattenschanzen in Meinerzhagen
+
Der Wind wehte am Sonntag überall – nur nicht an den Mattenschanzen in Meinerzhagen: Dennoch hatten die Springer und Trainer das Windmessgerät stets im Blick.

Am Ende des Tages klang Marius Kappes erschöpft, aber glücklich: Auch die 39. Nord-Westdeutsche Mattenschanzentournee fand ein gutes Ende.

Meinerzhagen - Trotz aller Unwägbarkeiten der vergangenen Monate. Denn das Coronavirus hatte auch diese Traditionsveranstaltung – inklusive Kappes als Landestrainer und Vorsitzenden des Ski-Klubs Meinerzhagen – vor besondere Herausforderungen gestellt. Am Ende aber waren alle zufrieden: die Organisatoren, die Trainer – und nicht zuletzt die Springer, die zum Finale der Tour auf den Meinhardus-Mattenschanzen in Meinerzhagen nochmal alles abrufen konnten.

Dass sie das überhaupt durften, war fast schon außergewöhnlich: Der Wind, der anscheinend überall im Kreis mächtig blies, machte um die Mattenschanzen einen Bogen, besser gesagt: Er wehte aus genau der richtigen Richtung, um die teils unter achtjährigen Springer nicht zu gefährden. Und so freuten sich Marius Kappes und seine Mitstreiter über fast schon optimale Bedingungen, die auch die eigenen Schützlinge zu guten Leistungen antrieben. „Letztlich“, sagte Kappes rückblickend, „hat jeder das abgerufen, was er auch leisten kann.“

Dazu gehörte am Sonntag nicht zuletzt der Meinerzhagener Starter Antoni Jura, der sich bei den Schülern im Alter von acht Jahren und jünger durchsetzte (wir berichteten). Es war nicht der einzige Tagessieg für den Ski-Klub Meinerzhagen, standen doch auch Maike Tyralla (Schülerinnen 14-Damen) und Raphael Ostermann (Jugend 16/17) ganz oben auf dem Treppchen. Dass Ostermann dabei einziger Starter seiner Klasse war, schmälerte die Leistung nicht, wie Marius Kappes betonte. Denn neben Weiten von 59,5 und 60 Metern überzeugte Ostermann auch die Wertungsrichter, kam am Ende auf 204,7 Punkte. Und so hatte Ostermann letztlich auch in der Gesamtwertung gegenüber seinem Konkurrenten aus Spitzkunnersdorf die Nase vorn.

In die Gesamtwertung (siehe unten) flossen letztlich nicht nur die Springen in Wernigerode (5. September), Winterberg (2. Oktober) und Meinerzhagen ein, sondern auch die Ergebnisse der „2. Virtuellen Grundsprung Challenge“, bei der die Trainer die Darbietungen der Springer per Video aus der Ferne bewerteten. Corona machte es nötig.

Die Springer aus dem Märkischen Kreis in der Tageswertung

Klasse I (Schüler m/w 8 und jünger): 1. Antoni Jura (7,5/8,5 Meter, 3. Zofia Jura (1/1); Klasse IV (Schüler m/w 13): 3. Max Ehrenreich (33/22,5); Klasse VII (Schüler 14/15): 2. Tim Dickas (58,5/56,5); 4. Colin Schön (48/49,5), 6. Colin Kemper (42/44); Klasse VIII (Schülerinnen 14-Damen): 1. Maike Tyralla (60,5/60,5); Klasse IX (Jugend 16/17): Raphael Ostermann (59,5/60); Klasse X (Herren): 2. Malte Nies (56/62) – alle Springerinnen und Springer vom Ski-Klub Meinerzhagen; Klasse XI (Herren AK): 3. Axel Dorn (52/52,5, TuS Neuenrade)

Die Gesamtwertung der 39. Mattenschanzentournee

Klasse I (Schüler m/w 8 und jünger)
1. Johanna Fuchs (SFV Rothenburg); 2. Antoni Jura; 3. Zofia Jura (beide SK Meinerzhagen)

Klasse II (Schüler m/w 9)
1. Emma Mungenast (SC Willingen); 2. Raphael Friedt (SFV Rothenburg); 3. Paul Rummel (SC Willingen)

Klasse III (Schüler m/w 10)
1. Anton Hahn (SK Wernigerode); 2. Britta Kühne; 3. Lena Kühne (beide SC Willingen)

Klasse IV (Schüler m/w 11)
1. Steffen Lingnau; 2. Ben Mungenast (beide SC Willingen); 3. Max Ehrenreich (SK Meinerzhagen); ...; 6. Leo Reuter; 7. Jonah Diehl (beide TuS Neuenrade)

Klasse V (Schülerinnen 12/13)
1. Merle Probst (SK Wernigerode); 2. Mia Abrams (SC Rückershausen); 3. Alice Bethge (SK Wernigerode)

Klasse VI (Schüler 12/13)
1. Marcel Dickhaut (SC Rückerhausen); 2. Luke Duda (WSV Braunlage); 3. Janis Kansog (WSV Oberweißenbrunn); ...; 18. Oskar Fahlenbrach (SK Meinerzhagen)

Klasse VII (Schüler 14/15)
1. Ludwig Flamme (SC Willingen); 2. Colin Schön (SK Meinerzhagen); 3. Radu Borca (SC Willingen); ...; 5. Tim Dickas; 6. Colin Kemper (beide SK Meinerzhagen)

Klasse VIII (Schülerinnen 14-Damen)
1. Charlotte Lauber; 2. Nele Hennecke; 3. Anna Himmelreich (alle SK Winterberg); ...; 5. Emma Uhlig; 6. Maike Tyralla (beide SK Meinerzhagen)

Klasse IX (Jugend 16/17)
1. Raphael Ostermann (SK Meinerzhagen); 2. Benno Schulze (TSV Spitzkunnersdorf)

Klasse X (Herren)
1. Malte Nies (SK Meinerzhagen); 2. Markus Damköhler (WSV Braunlage); 3. Maximilian Lange (RWV Haselbach)

Klasse XI (Herren AK)
1. Ekki Grünert (SV Lützel); 2. Franz Enderling (SK Winterberg); 3. Axel Dorn (TuS Neuenrade)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare