Marie Courouble wird Zweite beim Degen-Turnier des LTV

Marie Courouble (links) holte die beste Platzierung für den Ausrichter. Foto: Krüger

LÜDENSCHEID - Die Teilnehmerzahl war gegenüber dem Vorjahr etwas geschrumpft. Mit dem Ablauf des Turniers waren die Fechter des LTV 61 aber überaus zufrieden. Auf 16 Bahnen gingen Degenfechter aus Deutschland und den Niederlanden in der Sporthalle der Lüdenscheider Berufkollegs am Raithelplatz in die Wettkämpfe um die Trophäen der Sparkasse Lüdenscheid. Diese gingen an auswärtige Starter, beste Platzierungen des Ausrichters waren ein zweiter und zudem zwei dritte Plätze.

Thomas Millutat, Sprecher der Fechter des LTV 61, machte unter anderem den parallel am Wochenende stattfindenden Juniorinnen-Weltcup in Dijon für das geschrumpfte Starterfeld verantwortlich. Neben der Spitzen-Fechterin des Lüdenscheider Vereins, Henrike Enders, die dort in der ersten K.o.-Runde ausschied, starteten noch mehrere weitere Athletinnen im Burgund, die sonst in die Bergstadt gekommen wären. „Wir haben rund 140 Meldungen, rund 30 weniger als im vergangenen Jahr“, sagte Millutat. Allerdings war es den Organisatoren so möglich, alle Bahnen in der Sporthalle aufzubauen und darauf zu verzichten, Planchen in die Gymnastikhalle „auszulagern“ – ein Bonus für die Zuschauer.

Engelhardt scheitert am späteren Sieger

Auch wenn es in Lüdenscheid keine Punkte für die deutsche Rangliste zu erringen gab, war das Turnier gut besetzt, meinte Dr. Susanne Enders, die Leiterin der Fechtabteilung der 61er, und verwies auf Starter wie Maximilian Herrmann (TSV Hagen), der in den vergangenen Jahren konstant zu den besten zehn deutschen Junioren-Fechtern mit dem Herrendegen gehört hat. In seinem ersten Jahr bei den Aktiven war für Herrmann im Halbfinale Endstation, den ersten Platz sicherte sich der Herner Matthias Becker vor Thomas Stand aus Neuss. Der spätere Sieger Becker schaltete auch in der Runde der letzten 16 den LTVer Niklas Engelhardt aus, der zuvor mit einem schönen Erfolg im Gefecht gegen Nicolai Schweikowski (EFG Essen) überrascht hatte. Gegen Matthias Becker fehlte ihm dann aber etwas die Kondition, meinte Thomas Millutat nach dem Ausscheidungsgefecht: „Da war bei Niklas etwas die Luft raus.“

Knappe Niederlage im A-Juniorinnen-Finale

Mit starken Fechterinnen besetzt war auch die Klasse der A-Juniorinnen, in der die Lüdenscheiderin Marie Courouble prima mitmischte. Bis ins Halbfinale stieß die Linkshänderin vor, hielt das Finale gegen die Solingerin Lisa-Marie Löhr lange offen. Letztlich unterlag Marie Courouble knapp 13:15.

Weitere Podest-Platzierungen für die Lüdenscheider Degenfechter holten in der B-Jugend Malte Nobereit, der sich den Bronze-Rang mit dem Niederländer Ruben Derksen teilte, und bei der A-Jugend der stark auftretende Valentin Enders. In beiden Klassen stieß zudem je ein LTVer ins Viertelfinale vor, Yaser Abd-el-Gawad (A-Jugend) wurde Fünfter und Felix Klose (B-Jugend) Siebter. Bei den Aktiven in der Damen-Klasse, die Florina Makhovska (EFG Essen) für sich entschied, belegten die noch bei den Juniorinnen startberechtigen LTV-Fechterinnen Wiebke Plate und Lea-Marie Geisbauer die Ränge fünf und sechs.

Hier finden Sie Bilder zum Fechtturnier des LTV 61

Fechtturnier LTV 61 Trophäe der Sparkasse Lüdenscheid

In den Schüler-Klassen schließlich verpassten zwei Starterinnen aus der Kreisstadt das Halbfinale. Julia Nagler wurde im Abschlussklassement der Schülerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003 Fünfte. Joelle Courouble war in der gemeinsamen Gruppe der jüngsten Schülerinnen und Schüler gut dabei, kassierte dann aber in der Runde der letzten Acht gegen den späteren Zweiten und besten Jungen der Jahrgänge 2004 und jünger eine Niederlage und kam auf Rang sechs.

Axel Krüger

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare