Fußball

Verfolgerduell und ein Fragezeichen

+
Zuletzt ansteigende Form beim Derbysieg über Kierspe: Robin Breitenbach (rechts).

Kreisgebeit - Die "erholten"  Lüdenscheider Rot-Weißen treffen im Verfolgerduell der Fußball-Bezirksliga 5 am Sonntagnachmittag im Verfolgerduell auf den SV Ottfingen und Liga-Schlusslicht Phoenix Halver soll beim SC LWL 05 antreten, sofern es Coach Abi Ouhbi gelingt, eine Elf für das Gastspiel in Weltringhausen zusammenzubekommen, nachdem die Halveraner zuletzt zweimal in Folge auswärts nicht angetreten waren.

RW Lüdenscheid - SV Ottfingen (Sonntag, 15 Uhr, Nattenberg-KUnstrasen):  Riesenerleichterung herrschte bei den Rot-Weißen nach dem Derbysieg über den Kiersper SC (4:1), mit dem die Bergstädter ihren Negativlauf zumindest vorerst beendeten. Chefcoach Martin Rost strahlte, weil seine Mannschaft am Donnerstagabend auch wieder zur fußballerischen Linie zurückgefunden hatte und seine personellen und taktischen Maßnahmen trotz des Ausfalls von Routinier Lars Scheerer gegriffen hatten.

Klar ist für den Coach, dass er angesichts wohl weiteren Ausfalls von Scheerer auch gegen den SV Ottfingen als eine der „Mannschaften der letzten Wochen“ mit unveränderter Startelf auflaufen möchte:  „Das haben sich die Spieler am Donnerstag verdient.“ Verändern wird sich aber die taktische Ausrichtung gegen die Qualität der Schwarz-Gelben auf jeden Fall. Allein die Anwesenheit von Ex-Oberligatorjäger Patrick Diehl beispielsweise verbietet derartige Abstände der Innenverteidiger wie im Kreisderby, die bei gegnerischem Ballbesitz erst Breitenbach als tief agierende "Sechs" verdichtet hatte.

„Ottfingen hat enorme Qualität, da müssen wir gegenüber der Vorstellung vom Dinnerstag noch ein paar Prozentpunkte draufpacken“, sagt Martin Rost, der je nach Spielverlauf auch mit einer Punkteteilung gut leben könnte. „Wir möchten gern vor dem SVO bleiben“, ist für ihn am Sonntag nur Verlieren verboten.

RWL: Reischel, Luksch – Maatalla, Linneboden, Sattler, Ertelt, Besirlioglu, Steiner, Breitenbach, Friemann, Scheerer (?), Linke, Schönrath, Dissing, Neuke, Finke, Schwarzer

SC Listernohl-Windhausen-Lichtringhausen 05 - Phoenix Halver (Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenanlage Weltringhausen): Die Partie in der knapp 20-Seelen zählenden Gemeinde Weltringhausen sieht zumindest der Spielplan der Fußball-Bezirksliga vor. Ob der designierte Absteiger, dessen Vereinsführung zu Wochenbeginn einen Kurswechsel ab dem Sommer angekündigt hatte, tatsächlich antreten wird, ist allerdings ungewiss.

Ich gehe davon aus, dass wir spielen werden – aber davon bin ich am Donnerstag um 16 Uhr auch noch ausgegangen“, sagt Phoenix-Trainer Abi Ouhbi. Das Ende ist bekannt: Nach einigen kurzfristigen Absagen schenkten die auf acht Spieler reduzierten Halveraner das Spiel in Wenden kampflos ab.

Klar ist: Tritt der FC Phoenix, der sich vor zwei Wochen auch den Trip nach Salchendorf geschenkt hatte, ein drittes Mal nicht an, ist die Saison für ihn beendet. Der Trainer der „Feuervögel“ würde die Saison nur allzu gern „sauber zu Ende bekommen“, wie er selbst sagt. „Noch können wir sportlich sogar noch die Klasse halten“, betont Abi Ouhbi und versucht, die Motivation bzw. die Reste davon hochzuhalten. Eine Einstellung, die den künftigen Neuenrader ehrt – allerdings erinnern Ouhbis Worte eher an die eines einsamen Rufers in der Wüste...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare