Handball

Früher Start bei der HSG

+
Gibt künftig den Ton bei der HSG-Landesligavertretung an: Axel Schürfeld.

Lüdenscheid – Nur eine Woche nach Drittligist SGSH Dragons bittet auch die HSG Lüdenscheid ihre ersten beiden Seniorenteams im Männerbereich wieder zum Training: Traditionsgemäß wie schon seit Jahren im Juni, um die etwa dreiwöchige Hallenschließung während der Sommerferien in der Bergstadt kompensieren zu können.

Unterschied zu den Vorjahren: Axel „Aki“ Schürfeld, neuer Chef-Trainer des Landesligateams, eröffnet den ersten Trainingsmonat mit den Spielern der Erstvertretung sowie der aus der Bezirksliga abgestiegenen Kreisligamannschaft, die in der neuen Saison von Arnd Pielhau trainiert wird, zuzüglich aller Neuzugänge.

„Jeder soll die Chance bekommen, sich ins Landesligaaufgebot zu spielen“, verrät Teammanager Michael Mirus die einfache Rechnung, die bei den Bergstädtern, die auf ganz spektakuläre Neuzugänge bis auf den Evingser David Wizy verzichten mussten, vor der Spielzeit 19/20 aufgemacht wird. Nach dem Trainingsauftakt am Montag, 17. Juni (19.15 Uhr), hat Mirus auch schon das Testspielprogramm von mindestens acht Partien fest unter Dach und Fach.

Testspielauftakt für die HSG ist am 2. Juli ein Gastspiel beim ambitionierten Kreisligisten SGSH Dragons III, am 10. Juli sind die Bergstädter zu Gast beim Ligarivalen TV Olpe. Für den 14./15. Juli liegt eine Anfrage von einem weiteren Ligakonkurrenten, dem TuS Volmetal II vor, darüber hat das Trainerteam allerdings noch nicht entschieden. 

Weiter geht’s dann erst im August mit den Tests: Der erste führt die HSG am 12. zum TV Lössel, am 18. August ist der Eifeler Verbandsligist Bad Münstereifel im BGL mit dem ehemaligen HSG-Keeper Sascha Maaßen zu Gast. Eine Woche später wollen die HSGer sich in einem zweitägigen Trainingslager den letzten Feinschliff holen und gegen den Letmather TV (24. August) und den HSG Rade Herbeck (25. August) die Form überprüfen.

Am 1. September ist Bezirksliga-Aufsteiger TuS Linscheid-Heedfeld mit Ex-Coach Heiko Fischer Gegner der HSG, eine Woche später und damit eine Woche vor dem Saisonstart gastieren die Sauerländer Handballer beim laut Mirus’ Einschätzung Landesliga-3-Favoriten ASC Dortmund, der vom Plettenberger Henning Becker trainiert wird, in Hacheney.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare