Erste BSC-Saisonniederlage

+
Andreas Kuna (l.) und Bastian Weiß spielten das zweite Herrendoppel. Sie mussten sich jedoch im dritten Satz gegen Dirk Hamann und Matthias Wershoven geschlagen geben. Einen der beiden Lüdenscheider Punkte erzielte Weiß im Doppel mit Monique Haen.

Lüdenscheid -    Im Spitzenspiel der Badminton-Bezirksliga musste der BSC Lüdenscheid die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Der Tabellenzweite der Bezirksliga unterlag dem TuS Neuenrade im Heimspiel in der Turnhalle des Zeppelin-Gymnasiums mit 2:6. Die im Duell der Landesliga-Absteiger favorisierten Gäste waren den Bergstädtern am „Zepp“ vor allem in den Herreneinzeln klar überlegen.

Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Elke Deitenbeck rückte Lisa Babij in die Mannschaft. Der BSC entschied sich deshalb für eine ungewohnte Aufstellung: Die dank einiger gemeinsamer Ranglisten-Teilnahmen einigermaßen eingespielten Bastian Weiß/Monique Haen spielten das Mixed, womit Andreas Friske und Babij die Einzel zufielen.

Eine starke Leistung zeigte das Damendoppel Babij/Haen, das nach verlorenem ersten Durchgang enormen Kampfgeist zeigte und sich in drei Sätzen 18:21, 21:18, 21:14 gegen Nicole Hamann/Anja Wieden durchsetzte.

Erfolgreiches Mixed-Experiment

Knapp verliefen beide Herrendoppel: Sowohl Friske/ Stefan Danielzik im Spitzendoppel gegen Mandelkow/Wieden als auch Weiß/Andreas Kuna im zweiten Doppel mussten sich jedoch im dritten Satz geschlagen geben. Erfolgreich war dagegen das Experiment im Mixed: Haen konnte an der Seite von Weiß ihre glänzende Saisonbilanz mit dem 21:19, 21:19-Erfolg über D. Hamann/N. Hamann ausbauen. Der somit ins Spitzeneinzel gerückte Andreas Kuna musste trotz eines starken zweiten Satzes die Dominanz von Christoph Wieden anerkennen (10:21, 21:23). Auch Philipp Jendrek gegen Ex-BSC-Spieler Andreas Mandelkow (14:21, 15:21) und Friske gegen Matthias Wershoven (15:21, 9:21) blieben ohne realistische Siegchancen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare