Trampolinturnen

Raus aus der Nische

+
Höherklassige Trainer- und Wettkampferfahrung: Daniel Rösgen (hinten) will beim TuS Ennepe die Nischensportart Trampolinturnen für Kinder und Jugendliche etablieren.

Halver – Für viele ist es eher eine Freizeitbeschäftigung als eine „richtige“ Sportart. Wohl auch, weil sie im märkischen Südkreis bislang eher ein Schattendasein fristete. Doch das Trampolinspringen ist weit mehr als nur Hüpfen auf Spielplätzen oder im Garten, wie der TuS Ennepe nun beweisen will.

Seit kurzem bietet der Verein aus Halver erstmals Training und Kurse im Trampolinspringen an und füllt damit eine Lücke. Denn bislang werden Trampoline zumeist allenfalls im Sportunterricht der Schulen genutzt oder die Geräte bleiben oftmals gänzlich ungenutzt in den Hallen. „Für uns ist das eine gute Gelegenheit, einen ganz neuen Weg zu gehen. Trampolinturnen ist in Halver und großen Teilen des Märkischen Kreises eine noch unbekannte Sportart. Das möchten wir ändern“, sagt Markus Peter, Jugendleiter und Vorstandsmitglied beim TuS Ennepe.

Dabei war es auch ein Stück weit dem Zufall geschuldet, dass sich die Schwenker mit dieser Sportart auseinandersetzten. Daniel Rösgen, unter anderem Fußballschiedsrichter beim TuS, trat mit der Idee an den TuS-Vorstand heran, nachdem er für seine eigenen Kinder auf der Suche nach einem Trampolinangebot war. „Ich bin quasi mit Trampolinturnen aufgewachsen, da meine ganze Familie im Rheinland diesem Sport nachgeht. Selbst habe ich dann auch höherklassig geturnt und wollte das jetzt auch meinen Kindern ermöglichen. Der TuS Ennepe war als mein Verein der logische erste Ansprechpartner“, so Rösgen, der nach seinem Umzug zuletzt für den Radevormwalder TV in der Regionalliga antrat.

Mit Unterstützung der Stadt Halver konnte nach den ersten Planungen ein Trampolin aus der Sporthalle Mühlenstraße in die Lindenhofschule gebracht werden, wo das neue Angebot nun beheimatet ist. Die ersten Einheiten sind mittlerweile absolviert, wenn auch nicht im Rahmen einer eigenen Trainingsgruppe. Beim Kinderturnen des TuS Ennepe besteht aktuell immer donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr die Möglichkeit zum Trampolinspringen für Kinder bis sechs Jahre. „Unser Ziel ist es, bei den Grundlagen anzufangen. Dafür haben wir jetzt den jüngsten Kindern die Möglichkeit gegeben“, sagt Markus Peter.

Für die nötige Sicherheit und das Wissen im Umgang mit dem Trampolin und dem Training sorgt Daniel Rösgen selbst. Rösgen ist ausgebildeter Trainer und hat bereits Leistungsgruppen im Rheinland betreut. „Ohne einen ausgebildeten Trainer ist eine Nutzung des Trampolins gar nicht erlaubt. Mit Daniel haben wir jemanden, der viel Erfahrung und Wissen mitbringt, was uns sehr wichtig ist“, erklärt Markus Peter.

Neben unerlässlichen Komponenten wie der Absicherung der Sportler zählt zum Trainerwissen natürlich auch die Anwendung der altersgerechten Trainingsinhalte. „Bislang haben wir den Kindern spielerisch das Turnen auf dem Trampolin vermittelt und ihre Beweglichkeit „Toller Sport“ und Koordination trainiert. Mit dem neuen Angebot wollen wir aber gezielter in die Techniken einsteigen und noch mehr Kinder und Jugendlichen diesen tollen Sport näherbringen“, erklärt Daniel Rösgen.

Los geht es mit dem neuen Training Mitte Februar. Gedacht ist das Training für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. „Ziel ist, die Sportart hier vor Ort nach und nach aufzubauen. Vor allem sollen auch diejenigen Jungen und Mädchen, die jetzt schon beim Trampolinturnen sind, auch im höheren Alter die Chance haben, den Sport weiter auszuüben. Gleichzeitig möchten wir aber auch neue Interessierte ansprechen. Vom Training her lässt sich beides gut verbinden, da Kinder und Jugendliche durch ihr Wachstum immer wieder vieles neu lernen müssen. Da sind die Unterschiede zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen nicht groß“, erklärt Daniel Rösgen, der die Sportart im gesamten märkischen Südkreis bekannter machen möchte.

Auf längere Sicht gibt es beim TuS Ennepe zudem Überlegungen, in den Wettkampfsport einzusteigen. Interessierte können mit Kindern bis sechs Jahren immer donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr zum Trampolinturnen im Rahmen des Kinderturnens zum Ausprobieren in der Sporthalle der Lindenhofschule vorbeischauen. Für Jungen und Mädchen zwischen sechs und zehn Jahren findet das reine Trampolintraining immer dienstags zwischen 16.30 Uhr und 18 Uhr ebenfalls in der Sporthalle der Lindenhofschule in Halver statt. Für weitere Informationen und Rückfragen steht Trainer Daniel Rösgen unter der Rufnummer 0160-98046177 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare