Fußball: Defensivspieler verlässt die FSV Werdohl

Emre Yücel zurück zum TuS Plettenberg

Emre Yücel (rechts) im Trikot der FSV Werdohl
+
Emre Yücel (rechts) im Landesligaderby zwischen der FSV Werdohl und RW Lüdenscheid am 18. Oktober 2020, das die FSV mit 1:3 verlor.

Plettenberg – Ostergeschenk für den Fußball-Bezirksligisten TuS Plettenberg: Vom klassenhöheren Nachbarn FSV Werdohl kehrt Emre Yücel im Sommer ins Lennestadion zurück und wird in der Saison 2021/22 wieder das Trikot der Blau-Gelben tragen.

Der 21-jährige Yücel ergriff nach der Spielzeit 19/20, die er bereits beim TuS absolviert hatte, die Chance, es eine Etage höher in der Landesliga zu versuchen. Wie zuvor in Plettenberg, so hatte der Lüdenscheider auch bei der FSV Werdohl bis zur Saisonunterbrechung Ende Oktober einen Stammplatz inne. „Ich kenne Emre seit meiner Saison bei Rot-Weiß Lüdenscheid“, sagt Plettenbergs Sportlicher Leiter Markus Hildebrandt, der den Sechser, der auch den Part des Innenverteidigers übernehmen kann, in seiner Zeit als Nachwuchscoach am Nattenberg trainierte.

„Mit Emre Yücel füllen wir die Lücke, die der zu Türkiyemspor Plettenberg wechselnde Salih Öztürk hinterlässt. Wir haben ihn letzte Saison schon ungern abgegeben, deshalb freut es mich umso mehr, dass er wieder zurückkommt“, ist Hildebrandt froh über die Verstärkung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare