Lenne-Volme-Turngau: Ende der Gobrecht-Ära

+
Eva Gobrecht tritt nicht erneut bei der Wahl der Oberturnwartin des Lenne-Volme-Gaus an.

Lüdenscheid - Ein strammes Programm wartet am Samstag auf die Delegierten der Vereine des Lenne-Volme-Turngaus: Im Saal der Gaststätte Streppel in Lüdenscheid finden nacheinander der Gaujugendturntag und der Gauturntag statt. Um 14.30 Uhr geht es los.

Von Thomas Machatzke

Die DJK Eintracht Lüdenscheid ist diesmal Ausrichter der im Drei-Jahres-Rhythmus stattfindenden Veranstaltung – in der Bergstadt werden personell die Weichen für die nächsten drei Jahre gestellt. Zunächst wird dabei nach den Grußworten (Stadt, LVG, WTB, Gastgeber) beim Gaujugendturntag die Führung der Turnerjugend Lenne-Volme gewählt. Hier wird auch ein Antrag auf Änderung der Jugendordnung diskutiert und zur Abstimmung gestellt.

Nach dem Gaujugendturntag wird die DJK Eintracht Lüdenscheid das Programm mit einer Darbietung auflockern. Da Trainerin Tina Wiek die Fläche im Saal der Gaststätte Streppel für zu klein für einen Auftritt einer Gymnastik & Tanz-Mannschaft des Klubs befunden hat, hat Eva Gobrecht nun aus den Vereinsreihen einen Chor zusammengestellt, der für eine musikalische Abwechslung sorgen wird.

Im Parlamentarischen Teil des Gauturntages stehen nicht nur die Berichte des Vorstandes, Beratungen zum Haushaltsplan und Anträge zu Satzungsänderungen auf dem Programm – es wird auch gewählt: Zur Wahl stehen der 1. Vorsitzende des LVG (Thorsten Gödde), die Oberturnwartin (Eva Gobrecht) und der Gaupressewart (Wesley Baankreis).

Motor der Gauarbeit

Während bei Gödde und Baankreis von einer Wiederwahl auszugehen ist, endet am Samstag auf der Position der Gauoberturnwartin eine Ära: Gobrecht, die seit 1991 mit Ausnahme der Jahre 2000 bis 2003 als Oberturnwartin der Motor der Gauarbeit gewesen ist, wird nicht erneut zur Wahl antreten. Nach elf Jahren als Frauenwartin und 21 Jahren als Oberturnwartin endet damit eine Zeit von 32 Jahren mit Gobrecht im Vorstand. Dem Turnrat soll sie allerdings auch in Zukunft treu bleiben – hier soll die Lüdenscheiderin, die im Juni 77 Jahre alt wird, das Amt der Senioren-Beauftragen erhalten.

Die Nachfolge im Amt der Oberturnwartin scheint derweil im Vorfeld geklärt. Offiziell hat der Turngau hierzu noch keinen konkreten Namen genannt, doch dem Vernehmen nach soll eine erfahrene Turnschwester aus Plettenberg die Gobrecht-Nachfolge antreten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare