DTB-Dance Kleingruppe

Perfekter Tag für TuS Meinerzhagen

Die Formation "Beside" siegte in Wattenscheid vor der Formation "Up!" aus Meinerzhagen.

Bochum – Am Ende eines langen Wettkampftages war Sinja Lipsewers sprachlos: Beim WTB-Frühlingscup der Sparte Gymnastik & Tanz dominierten die Formationen des TuS Meinerzhagen den Wettkampf DTB-Dance für die Kleingruppe – drei von fünf Fahrkarten zum Deutschland-Cup, der in Dörnhagen bei Kassel stattfindet, gingen am Ende nach Meinerzhagen.

„Es war eng, vor allem mit dem Doppelsieg in der 15+-Klasse war nicht unbedingt zu rechnen“, bilanzierte die Abteilungsleiterin des TuS. Die 15+-Klasse gewann die Formation „Beside“, die 2018 beim Deutschland-Cup Silber geholt hatte, mit 31,08 Punkten vor der anderen Meinerzhagener Formation, „Up!“ (29,9). 

„Das war unheimlich knapp, das kann auf nationaler Ebene auch andersherum ausgehen“, sagte Lipsewers, die bei der Vorbereitung beider Teams dabei gewesen war. Was sie besonders freute, war die Tatsache, dass das neue Raver-Thema der „Beside“ in Wattenscheid richtig gut ankam. 

Den dritten Startplatz für Dörnhagen sicherte sich mit 28,42 Punkten die Formation „GYMotion“ vom TV Bochum-Brenschede, die 2018 noch Deutschland-Cup-Sieger der Jugend gewesen war. Auch die Formation „Angelo Engelbärt“ der DJK Eintracht Lüdenscheid durfte sehr zufrieden sein. Hinter sechs ganz starken Formationen war das junge Team aus der Bergstadt (21,40) Spitzenreiter der zweiten Hälfte des Feldes der zwölf Mannschaften, belegte Rang sieben. 

In der Jugendklasse (elf bis 15 Jahre) gewann die Formation „Possible“ des TuS Meinerzhagen nach einem tollen Vortrag (Lipsewers: „Viel besser als im Training...“) mit 25,97 Punkten vor dem Team „GYMberries“ (Bochum-Brenschede, 24,00). Diese beiden fahren zum Deutschland-Cup. Die Teams „Revolution“ (21,75) und „Raiders“ (20,82) aus Meinerzhagen folgten auf Platz drei und vier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare