Schlitzohr „Bubi“ Topcu kehrt zur FSV zurück

+
Auf dem Sprung zum Riesei: Muammer „Bubi“ Topcu (links) wechselt vom A-Ligisten Eyüpspor Werdohl zurück zum Landesligisten FSV Werdohl.

Werdohl - Fußball-Landesligist FSV Werdohl hat nach Torhüter Yavuz Can Duru vom A-Ligisten Eyüpspor Werdohl und Emanuele Catalano vom Westfalenligisten SpVg Olpe seinen dritten Neuzugang für die Mitte Februar beginnende Rest-Saison verpflichtet.

Der dritte „Neue“ ist am Riesei allerdings ein guter, alter Bekannter. Muammer „Bubi“ Topcu, der im Sommer 2013 die FSV nach 13 erfolgreichen Jahren verließ und zum Stadtnachbarn Eyüpspor wechselte, soll in diesem Jahr seine Tore für die Elf von Trainer Manuel Sander schießen.

„Für uns ist die Rückkehr von ‘Bubi’ eine super Sache. Er hat nach wie vor herausragende Qualitäten vor dem Tor und will bei uns noch einmal richtig Gas geben“, freut sich FSV-Sportchef Carsten Minker über die Verstärkung. Topcu wird bereits beim Wintercup am Samstag im FSV-Dress auflaufen.

Des einen Freud ist bekanntlich des anderen Leid. Schlitzohr „Bubi“ ist mit acht „Buden“ in der laufenden Spielzeit im Lüdenscheider Kreisoberhaus erfolgreichster Torschütze des Aufsteigers aus dem Versetal. „Klar wird er uns fehlen. Diesen Abgang müssen wir jetzt als Mannschaft auffangen“, sagt Eyüp-Sportchef Rüyan Oruc.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare