Dominik Bärwald kehrt zur FSV Werdohl II zurück

WERDOHL - Dominik Bärwald kehrt in der Winterpause zur zweiten Mannschaft der FSV Werdohl zurück. Der Abwehrspieler hatte den Fußball-Bezirksligisten erst im vergangenen Sommer zum Ligakonkurrenten SV Attendorn verlassen.

Beim aktuellen Tabellenführer avanvierte Bärwald zwar zum Stammspieler, doch aufgrund seiner beruflichen Situation entschied sich der 22-Jährige, den Schritt zurück zum Riesei zu machen. Die Fahrten zum Training und zu den Spielen nach Attendorn fallen damit künftig für ihn weg.

Bärwald besucht in Hagen die Abendschule, arbeitet in Iserlohn und wohnt in Werdohl. Sowohl Uli Sauerborn, Sportlicher Leiter der FSV, als auch Attendorns Vorsitzender Albert Hasenau bestätigten gestern, dass die Vereine sich über Bärwalds Wechsel zur Winterpause einig sind. „Er hatte den Aufwand wohl überschätzt“, hatte Hasenau Verständnis für die Beweggründe des Verteidigers.

Mit seiner alten neuen Mannschaft strebt Bärwald den Klassenerhalt an und hofft zudem auf „die ein oder andere Überraschung“. - cm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare