Schach

Die Rückkehr ans Brett: ungewohnt, ungewöhnlich und teils skurril

Zwei junge schachspieler mit Maske am brett
+
Emily Cappuyns aus Lüdenscheid (links) und Dominik Hemmerling vom MSHS spielten am Samstagnachmittag in der U10-Klasse mit.

Die Qualifikationsturniere für die NRW-Meisterschaft im Schach in Schalksmühle bedeuteten am Samstag und Sonntag die Rückkehr ans Brett: ungewohnt, ungewöhnlich und teils skurril.

Schalksmühle – Eigentlich hatte der Schachverband Südwestfalen die Qualifikationsturniere für die Nachwuchs-NRW-Meisterschaft auf zwei Standorte verteilen wollen. Am Ende aber kamen doch alle jungen Schachspielerinnen und Schachspieler im Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße in Schalksmühle zusammen. Nicht ohne Grund.

Die Geschichte der Turniere, die in diesem Jahr ausdrücklich nicht als Südwestfalenmeisterschaft zählten, ist eine Corona-Geschichte. Lange ging nichts im Analog-Schach. Nun hat der Deutsche Schachbund entschieden, die Deutschen Meisterschaften auf jeden Fall durchführen zu wollen – und hat mit seiner Terminplanung die Unterverbände terminlich unter Druck gesetzt. Bereits vom 21. bis zum 27. Juli finden in Kranenburg die NRW-Einzelmeisterschaften der Jugend statt. Bis Sonntagabend musste Südwestfalen seine Teilnehmer ermitteln. Beide Spielebenen mit Turnieren zur Hauptferienzeit in den Sommerferien.

In Südwestfalen setzte man im Zeichen der Pandemie auf bewusst kleine Felder. Bei den U16-Jungen meldete nur Justus Zimmermann aus Kierspe. Das Turnier wurde ebenso gecancelt wie das Gesamtturnier der Mädchen – hier hatten sechs Spielerinnen in fünf Klassen gemeldet, sodass es nur in der U12 weiblich zu einem Zweikampf kam, den am Sonntag in Schalksmühle nach Stechen Katerina Hermann (Bergneustadt) gegen Victoria Kaufmann (Ardeyhöhe) für sich entschied. Stattdessen zogen dann die U18-Jungen mit ihrem Turnier von Weidenau nach Schalksmühle – also doch alles zentral an einem Ort.

Die Rückkehr ans Brett: ungewohnt, ungewöhnlich und teils skurril

Und sonst? Alles ungewohnt und auch ungewöhnlich: Vom Ablauf her musste Gastgeber MS Halver-Schalksmühle nach jeder Partie jedes Brett und jeden Figurensatz desinfizieren. Beim Schnellschach keine leichte Sache für Turnierleiter Eric Wortmann (MSHS), Jugendwart im Verband und in Kranenburg auch Leiter der Südwestfalen-Delegation. Am Brett durften die Aktiven die Maske nach den Vorgaben des Schachbundes abnehmen. Das aber taten längst nicht alle, viele spielten mit Maske, andere ohne. Ein skurriles Bild.

Sportlich war es auch durchaus skurril: Da die U12-Mannschaft der SvG Plettenberg nun doch Anfang August an der Deutschen Vereinsmeisterschaft in Magdeburg teilnehmen wird, verzichten die U12-Talente aus der Viertälerstadt auf die NRW-Meisterschaft. Zur Qualifikation traten sie gleichwohl an: Jinhon Raymon Nhan gewann die U14-Klasse der Jungen, Jiewen Nhan die U10-Klasse, dazu belegten Jiehou Nhan und Julian André Selter in der U12 der Jungen die Ränge zwei und drei – sie alle aber fahren trotzdem nicht nach Kranenburg.

Maximilian Laufer startet für dem MSHS in Kranenburg

Im Südwestfalenteam in Kranenburg steht damit kein Plettenberger und mit Maximilian Laufer (U14, Turnierzweiter) nur ein Akteur des MS Halver-Schalksmühle. In der U16 könnte Justus Zimmermann aus Kierspe starten, hat sich aber ebensowenig abschließend geäußert wie Deniz Ates (SG Lüdenscheid), der ein Startrecht in der U10-Klasse besitzt. Einen festen Startplatz bei den U10-Mädchen hätte eigentlich Emily Cappuyns aus Lüdenscheid gehabt – sie allerdings muss passen, der Urlaub macht ihr einen Strich durch die Rechnung.

Die südwestfälischen Qualifikationsturniere in der Übersicht

Die Endstände der Turniere in Schalksmühle

U18m: 1. Timo Leonard (SV Hemer) 4,5, 2. Noah Heinzmann (SV Betzdorf-Kirchen) 3,0/5,5, 3. Maximilian Chlechowitz (SV Bergneustadt-Derschlag) 3,0/4,5, 4. Fabian Dat Trinh (SV Hemer) 2,5, 5. Niklas Werthmann (SV Ruhrspringer Arnsberg) 2,0, 6. Timo Stahlschmidt (SV Bergneustadt/Derschlag) 0,0

U14m: 1. Jinhon Raymon Nhan (SvG Plettenberg) 5,0, 2. Maximilian Laufer (MS Halver-Schalksmühle) 3,5, 3. Zino-Isaac Cross (SG Ennepe-Ruhr/Süd) 3,0, 4. Max Lutze (MS Halver-Schalksmühle) 0,5

U12m: 1. Anton Jagodkin (Hellertaler SF) 3,5/10,25, 2. Jiehou Nhan (SvG Plettenberg) 3,5/8,75, 3. Julian André Selter (SvG Plettenberg) 3,0, 4. Denny Schulte (SV Hemer) 2,0

U10m: 1. Jiewen Nhan (SvG Plettenberg) 5,0, 2. Serdar Senel (KS Iserlohn) 4,0, 3. Liam Schulte (SV Hemer) 2,0, 3. Dominik Hemmerling (MSHS) 2,0, 5. Deniz Ates (SG Lüdenscheid) 2,0, 6. Emily Marie Cappuyns (SG Lüdenscheid) 0,0

Südwestfalen-Teilnehmer in Kranenburg

U18w: Eni Herlitschka (SV Meschede)

U16w: Veronika Jagodkina (Hellertaler SF)

U14w: Marlene Fondacaro (Ruhrspringer)

U12w: Katerina Hermann (SV Bergneustadt/Derschlag, mögliche Nachrückerin Victoria Kaufmann (SV Ardeyhöhe)

U10w: keine Teilnehmerin

U18m: Timo Leonard, Fabian Dat Trinh (beide SV Hemer), möglicher Nachrücker Niklas Werthmann (Ruhrspringer)

U16m: Justus Zimmermann (SV Kierspe, Teilnahme noch nicht bestätigt)

U14m: Maximilian Laufer (MSHS), Zino-Isaac Cross (SG Ennepe-Ruhr/Süd)

U12m: Denny Schulte (SV Hemer), Anton Jagodkin (Hellertaler SF), möglicher Nachrücker Lukas Jagodzinsky (SV Hemer)

U10m: Serdar Senel (KS Iserlohn, noch nicht bestätigt), Deniz Ates (SG Lüdenscheid, noch nicht bestätigt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare