Deutschland-Cup Dance (Kleingruppen)

Im Volmetal um die DM-Titel

+
Meinerzhagener Fans in Berlin: Am Samstag und Sonntag wartet das Heimspiel am Rothenstein.

Meinerzhagen - Die Sporthalle am Meinerzhagener Rothenstein putzt sich heraus für ein ganz besonderes sportliches Bonbon: Am Samstag und Sonntag macht der Deutsche Turner-Bund mit seiner „Dance“-Sparte Station im oberen Volmetal. Beim Deutschland-Cup der Kleingruppen - also Formationen, in denen die Zahl der Tänzerinnen deutlich kleiner ist als in den normalen Wettbewerben - werden die Deutschen Meister in den Altersklassen von zwölf bis 15 Jahre und „15+“ gesucht.

Es ist durchaus ein Kompliment für die seit geraumer Zeit boomende Gymnastik & Tanz-Abteilung des TuS Meinerzhagen, dass die nationalen Titelkämpfe in den märkischen Südkreis vergeben wurden. Dass es Westfalen ist, ist auch kein Zufall: Als sich beim Deutschen Turnfest in Berlin die Teams zum Entscheid der Kleingruppen in der Sparte „Dance“ trafen, da waren es die Westfalen, die das Gros des Feldes ausmachten.

Und nun? Elf Formationen aus Westfalen werden in Meinerzhagen dabei sein, davon in der Hauptklasse 15+ zwei Teams vom Gastgeber. Die Formation „Up!“ vom Trainerduo Silke Kruska/Yvonne Kasperczyk war schon in Berlin dabei, genau genommen wurde dieses Team vor allem für das Deutsche Turnfest neu formiert und feierte als Sieger des Landesentscheids 2017 und als Dritter beim „Petite Group“-Wettkampf in den Berliner Messehallen beachtliche Erfolge.

Die Formation „Beside“, der Überflieger dieser Saison, ist neu und aus dem Erfolgsteam „Between“ entstanden. Die „Between“ war durch die neuen Jahrgangsregelungen im DTB ja gesprengt und deshalb neu formiert worden für das Jahr 2018. „Beside“ ist eine Kleingruppe, die einfach ein bisschen Schwung aus den beiden Bundesfinal-Teilnahmen der „Between“ in Berlin mitgenommen hat und so 2018 als Newcomer direkt den Landesentscheid der Kleingruppen in Westfalen gewann und danach auch noch den Lippe-Dance-Cup. Das freute die Tänzerinnen und das Trainerduo Silke Kruska/Sinja Lipsewers immens.

Nun vor eigenem Publikum wartet die ultimative Herausforderung im nationalen Spitzenfeld. Das kommt übrigens erstmals schon am Freitag ab 18 Uhr für die Stellproben und die Ausgabe der Akkreditierungen am Rothenstein zusammen. Der Samstag beginnt um 11 Uhr mit dem Einmarsch aller Gruppen. Ab 11.15 Uhr schließt sich der Vorkampf der Klasse „12 bis 15“ an. Das größere Feld folgt ab 13.15 Uhr in der 15+-Klasse, dann auch mit den heimischen Tänzerinnen.

Gegen 17 Uhr soll feststehen, welche vier Formationen der 12-15-Klasse und welche acht Teams der 15+-Klasse den Sprung ins große Finale am Sonntag, dem stimmungsvollen Höhepunkt des Wochenendes, geschafft haben. Das Finale beginnt am Sonntag um 9 Uhr, um 9.15 Uhr ist Wettkampfbeginn, gegen 11.45 Uhr sollen die Sieger des Deutschland-Cups feststehen.

Der TuS Meinerzhagen, für den am Wochenende 50 Helfer für einen reibungslosen Ablauf und eine tolle Verpflegung aller Gäste sorgen sollen, hofft natürlich, dass er mit diesem Tanz-Highlight nicht nur alle Fans der Gymnastik & Tanz-Sparte im LVG zum Rothenstein locken kann, sondern auch viele Meinerzhagener Bürger. Der Eintritt kostet 5 Euro, für Kinder und Gymcard-Inhaber 3 Euro. Eine volle Halle am Rothenstein würde diesem Tanzsport-Highlight des DTB einen würdigen Rahmen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare