Voltigieren

Altenaer Team glänzt bei DM

voltigierer_pferd_menschen
+
Sie hatten richtig gut lachen: Im Gruppenvoltigieren landeten die Altenaer auf einem starken vierten DM-Platz.

Ein Podiumsplatz war den Voltigierern des RV Altena bei den Deutschen Meisterschaften zwar nicht vergönnt, trotzdem waren die Leistungen der Altenaer Pferdeakrobaten in der Niedersachsenhalle in Verden aller Ehren wert. „Wir sind sehr zufrieden“, zog Dreifach-Starterin Jolina Ossenberg-Engels für die Burgstädter Bilanz. Im Damen-Einzel wurde die Studentin gute Achte, im Pas de Deux an der Seite von Timo Gerdes stand für die 25-Jährige ebenso Platz vier zu Buche wie für die Altenaer Gruppe, die gegen starke Konkurrenz einen hervorragenden Auftritt hinlegte und sich als Westfälischer Meister bestens präsentierte bei den nationalen Titelkämpfen in der Reiterstadt.

Altena - Auf Cairo absolvierte die Altenaer Gruppe um Longenführerin Claudia Döller-Ossenberg-Engels ein tolles DM-Turnier. Svenja Staupe, Kiara Meißner, Alisa Koopmann, Jolina Ossenberg-Engels, Jona Kehl und Timo Gerdes kamen letztlich auf 7,202 Punkte und ließen neun andere Teams hinter sich. „Wir sind mit Platz vier sehr, sehr zufrieden, beide Küren haben wir sehr gut gemacht. Wir hätten vorher nicht gedacht, dass es so gut läuft. Platz vier, das ist echt richtig gut“, betonte Jolina Ossenberg-Engels. Zum DM-Titel turnte sich das Team Norka-Automation des VV Köln-Dünnwald (8,571), Silber und Bronze gingen an VV Ingelsberg (7,829) und Gilching I (7,622) und damit nach Bayern.

Ebenfalls über Rang vier freuen durfte sich das Altenaer Doppel Jolina Ossenberg-Engels und Timo Gerdes, die auf Caram am Ende auf 8,32 Punkte kamen. „Mit dem ersten Durchgang waren wir nicht zufrieden. Das Pferd war richtig gut, Timo und ich waren aber letztlich nicht so harmonisch wie noch in Aachen. Die Ausführung war nicht ganz sauber. Am Sonntag war es dann bis auf Kleinigkeiten viel besser“, sagte Jolina Ossenberg-Engels, „mit Platz vier sind wir zufrieden.“ Die Konkurrenz, die im Gegensatz zum Altenaer Volti-Traumpaar deutlich mehr Turniere bestritten hatte in dieser Saison, war extrem stark. Den Titel holten sich die amtierenden Vize-Weltmeister Justin van Gerven (Bergisch Gladbach) und Chiara Congia (Offenbach) mit 9,229 Punkten knapp vor den Weltmeistern Janika Derks (Dormagen) und Johannes Kay (Neuss), die auf 9,205 Punkte kamen. Bronze ging an die für den Landesverband Berlin-Brandenburg startenden Diana Harwardt und Peter Künne (8,412).

Im Damen-Einzel hatte Jolina Ossenberg-Engels „zwei große Patzer in der Pflicht“, in der es besser hätte laufen können. Von Rang zwölf aus aber turnte sich die Studentin danach nach vorne, zeigte auf Equido eine klasse Leistung und kam in der Endabrechnung auf 7,512 Punkte – Rang acht im 18-köpfigen Starterinnenfeld. „Ich bin nach der Pflicht noch vier Plätze nach vorne gekommen. Damit bin ich zufrieden. Und Mama war auch sehr zufrieden“, lachte Jolina Ossenberg-Engels, die nach intensiven Deutschen Meisterschaften glücklich wirkte: „Es war sehr anstrengend. Es hat aber auch richtig Spaß gemacht.“ Der Titel im Damen-Einzel ging an Alina Roß (Mecklenburg-Vorpommern), die die Top-Favoritin und Aachen-Siegerin Janika Derks auf den Silberrang verwies.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare