1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Derby und Topspiel beim Aufsteiger für die Baskets

Erstellt:

Von: Wesley Baankreis

Kommentare

Baskets Breckerfeld Oberliga Basketball Topspiel
Die Baskets reisen am Samstag nach Breckerfeld. Dort wartet eine knifflige Aufgabe. © Baankreis, Wesley

Auf die Baskets Lüdenscheid wartet am Samstagabend in Breckerfeld ein Derby und ein Topspiel gleichermaßen. Dort will das Hujic-Team die weiße Weste verteidigen.

Lüdenscheid – Es ist kein alltägliches Spiel, das auf die Baskets Lüdenscheid bei der zweiten Auswärtstour der Saison wartet. Nicht nur, dass der Basketball-Oberligist am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle Breckerfeld) beim TuS Breckerfeld zum räumlichen Nachbarschaftsduell antritt. Das Aufeinandertreffen beider Mannschaften ist auch das erste richtige Spitzenspiel der noch jungen Saison.

Während die Baskets bislang alle drei Spiele gewannen und noch immer eine „weiße Weste“ aufweisen, hat sich auch der Aufsteiger aus Breckerfeld durchaus unerwartet ganz oben in der Spitze breit gemacht. Einzig im ersten Saisonspiel gegen den aktuellen Spitzenreiter aus Freudenberg mussten sich die Hansestädter geschlagen geben. Seitdem gab es drei Siege in Folge.

Entsprechend gewarnt treten die Lüdenscheider die Fahrt nach Breckerfeld an. Zumal die Hansestädter, besonders in eigener Halle, seit jeher ein unbequemer Gegner für die Bergstädter sind. „Breckerfeld hat eine eingespielte Mannschaft, die zum Teil schon Jahre zusammen ist. Und in eigener Halle haben sie immer Fans, die für richtig Stimmung sorgen. Zusammen mit der Euphorie des Aufstiegs, die sie scheinbar mitgenommen haben, sind sie kein einfacher Gegner“, sagt Trainer Amir Hujic.

Derby und Topspiel beim Aufsteiger für die Baskets

An Selbstvertrauen mangelt es den Lüdenscheidern indes nicht. Beim klaren Vorwochensieg gegen die AstroStars Bochum II lieferte das Hujic-Team wieder eine überzeugende Vorstellung ab und gab sich keine Blöße. Besonders in der Breite zeigte der gesamte Kader der Lüdenscheider dabei eine gute Vorstellung. Alle Spieler nutzten die sich bietenden Spielanteile. Mit dieser Einstellung will der Zweite auch diesmal aufwarten. „Die Jungs sind gut drauf und haben sich mit dem Spiel gegen Bochum gut aus der Pause zurückgemeldet. Daher gilt weiter unser Fokus auf uns und dass wir unser Spiel durchziehen“, erklärt der Trainer.

Die einzigen Rückschläge vor dem Spitzenspiel gibt es in personeller Hinsicht. Zwar kehrt Neuzugang Jove Kyurchiev nach überstandenen Knieproblemen zurück. Im Gegenzug fehlen aber Center Alex Theodoridis, der gegen Bochum früh umgeknickt ist, und Aldin Ribic (krank). Fraglich ist zudem der Einsatz des angeschlagenen Dino Colo.

Baskets: Boshevski, Colo (?), Becker, Albinovic, Jede, Tripel, Krasniqi, Maracic, Mauß, Kyurchiev

Zweites Saisonspiel für die Baskets-Reserve

Für die Reserve der Baskets Lüdenscheid geht es am Wochenende ebenfalls weiter. Nach der knappen Niederlage der Vorwoche gegen den TuS Drolshagen steht für den Bezirksligisten jetzt ein Duell der Tabellennachbarn an. Dabei gastieren die Bergstädter am Sonntag (15 Uhr, Sporthalle Hönne-Berufskolleg) bei der 4. Mannschaft der Iserlohn Kangaroos.

Auch interessant

Kommentare