DC Lions zurück in der Bezirksliga

+
Hohes Niveau auf beiden Seiten: „Lions“ und „Shooters“ lieferten sich eine packende Auseinandersetzung.

Halver - Alfred Hitchcock hätte kein besseres Drehbuch schreiben können: In der Halveraner Gaststätte „Zum Löwen“ standen sich die bis dato führenden Mannschaften der Dart-Kreisliga A zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison gegenüber. Tabellenführer DC Lions (40 Punkte) empfing Verfolger DC Shooters (39) aus Lüdenscheid. Am Ende eines hochdramatischen Tages stand der Aufstieg der "Löwen" in die Bezirksliga.

Im Spielmodus „501 Master-out“ begannen die Gastgeber schwungvoll. Im ersten Block erspielten Sven Klobes und Daniel Kopp eine 2:0-Führung. Christian Möller und das Doppel Toni D‘Agostino/Frank Knitschke egalisierten diese für die Shooters.

Zu Beginn des zweiten Blocks drehten die Shooters auf. Der bärenstarke Christian „Gonzo“ Möller (High-Finish mit 136 Punkten) sowie sein späterer Doppelpartner Toni D‘Agostino gewannen ihre Einzel und das anschließende Doppel. Lediglich Daniel Kopp punktete für die Hausherren zum zwischenzeitlichen 3:3.

Im abschließenden dritten Block bauten die Shooters ihre Führung sogar auf 6:3 aus (D‘Agostino-Sieg gegen Klobes). Dann die Wende aus Halveraner Sicht. TC Frank Kalinowski wechselte sich in die Einzelspiele und verkürzte in einem spannenden Spiel gegen Christian Möller auf 4:6. Mike Knoppik ließ sich hiervon inspirieren, er gewann sein Einzel für die „Löwen“ glatt gegen Ö. Sadik zum 5:6.

Entscheidendes Doppel

Die zahlreichen Besucher in der Gaststätte „Zum Löwen“ fieberten nun dem alles entscheidenen Doppel Kalinowski/Knoppik gegen D‘Agostino/Knitschke entgegen. Dramatisch auch hier der Spielverlauf: Satz eins ging an die Löwen, Satz zwei an die Shooters. Im dritten Satz hatte Mike Knoppik einen Lauf, spielte sich schnell herunter und beendete das Spiel mit einem Wurf in die Tops (Doppel-20). Die Folge war grenzenloser Jubel der Halveraner.

Fazit: Hohes Niveau, Spannung und Dramatik in einem hervorragenden Spiel beider Mannschaften, das keinen Sieger verdient hatte – kurz: eine Werbung für den Dartsport und die Südsauerland-Dart-Liga.

DC Lions: TC Frank Kalinowski, Sven Klobes, Mike Knoppik, Daniel Kopp, Ingolf Timmermann, Elena Serbesis-Tsarudis

DC Shooters: Toni D‘Agostino, Frank Knitschke, Christian Möller, Ö. Sadik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare