SpVgg Nachrodt verlängert mit Uwe Hartmann

+
Hand drauf: Uwe Hartmann bleibt auch in der Saison 2016/17 Trainer der SpVgg Nachrodt.

Nachrodt - Es ist die logische Konsequenz einer überaus erfolgreichen Zusammenarbeit: Die Verantwortlichen der SpVgg Nachrodt haben die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Uwe Hartmann vorzeitig um eine weitere Spielzeit verlängert.

Der 51-Jährige wird den Iserlohner Fußball-A-Ligisten auch in der Saison 2016/17 trainieren und geht somit in seine vierte Serie bei den Grün-Schwarzen.

„Ich freue mich sehr über die Einigung. Mir macht die Arbeit mit der Mannschaft großen Spaß und ich möchte mit ihr nach dem Aufstieg in die A-Liga gerne auch den nächsten Schritt machen“, betont Uwe Hartmann. Der Lüdenscheider führte die Sportvereinigung in der vergangenen Saison nach 14 langen Jahren in der B-Liga zurück ins Iserlohner Kreisoberhaus, in dem die Nachrodter in den ersten Wochen der laufenden Saison das Tableau anführten und als Tabellenvierter in die Winterpause gingen.

„Mit der Arbeit von Uwe Hartmann sind wir absolut zufrieden. Wir sind mit ihm aufgestiegen und spielen aktuell oben mit. Wir haben keinen Grund gesehen, mit ihm nicht zu verlängern“, sagt Nachrodts Sportchef Harald Langer, der neben der Personalie des Cheftcoaches auch die des Co-Trainers bereits festzurrte. Sein Sohn Matthias bleibt auch in der kommenden Spielzeit der „verlängerte Arm“ von Uwe Hartmann und ist somit auch der erste Leistungsträger des aktuellen Aufgebots, der für die Saison 2016/17 zusagte.

„Wir wollen nach Möglichkeit alle Spieler des aktuellen Kaders halten und werden in den nächsten Tagen mit den Jungs sprechen. Außerdem wollen wir zur neuen Saison drei, vier Spieler holen, die uns weiterbringen können“, so Harald Langer. Ziel sei es, auch im zweiten Jahr in der A-Liga im vorderen Bereich mitzumischen. Selbst den Bezirksliga-Aufstieg halten Langer undHartmann mit dieser Mannschaft mittelfristig nicht für gänzlich ausgeschlossen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare