Piaff-Förderpreis geht an Charlott-Maria Schürmann

+
Charlott-Maria Schürmann gewann auf Burlington den Piaff-Förderpreis in der Dressur.

Balve - Mit einer Vorbereitungsprüfung Klasse S*** mit Piaffe und Passage im Rahmen des Piaff-Förderpreises ging beim internationalen Reitturnier Balve Optimum heute Morgen die erste Prüfung im Dressur-Viereck über die Bühne. Es siegte Charlott-Maria Schürmann (RV Gehrde) auf Burlington mit 73,86 Prozent.

Vor den Augen von Dressur-Bundestrainerin Monica Theodorescu landete Nadine Husenbeth (Reitclub St. Georg zu Bremen) auf Florida auf Rang zwei. Für das Paar standen am Ende ordentliche 72,763 Prozent zu Buche.

Rang drei ging an Annabel Frenzen vom RV Lenzenhof Krefeld auf Christobal (71,211). Die Iserlohnerin Ann-Kristin Dornbracht platzierte sich mit Don Malecon auf Rang sieben.

Dressurreitern bis 25 Jahre bietet der Piaff-Förderpreis die Möglichkeit, in den großen Sport hineinzuwachsen. Bei diesem Förderpreis handelt es sich um eine eigene Serie mit Stationen auf vier hochkarätigen Dressurturnieren und einem Finale in der Stuttgarter Schleyerhalle. Das Balve Optimum ist auf dem Weg nach Stuttgart in diesem Jahr die erste Station.

Geritten wird bei den Qualifikationen jeweils ein speziell für die Serie entwickelter Kurz-Grand-Prix sowie der internationale Kurz-Grand-Prix, die Finalisten müssen in Stuttgart den aktuellen internationalen Grand Prix bewältigen. - LS

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare