Türkiyemspor gegen TSV

Erneut Krawalle beim Bruderduell in Plettenberg

PLETTENBERG - Schon vor exakt einem halben Jahr hatte es nach dem - damals in der Meisterschaft- und Aufstiegsfrage vorentscheidenden - Duell zwischen den beiden Fußball-C-Kreisligisten Türkiyemspor Plettenberg und TSV Herscheid auf der Elsewiese Ausschreitungen, Handgemenge und einen Polizeieinsatz gegeben. Am Sonntagmittag wiederholte sich dieses unwürdige Schauspiel auf dem Sportplatz Oesterau.

Lesen Sie auch:

Gegensätzliche Aussagen vor der Spruchkammer

Bereits in der zweiten Halbzeit begann die Stimmung langsam hochzukochen, nachdem die aktuell acht Punkte hinter Spitzenreiter Plettenberg auf Rang drei notierten Herscheider die von Cengiz Yilmaz  (31.) vorgelegte 1:0-Führung der Gastgeber durch Ilyas Tekir (54.) ausgeglichen hatten. Bei diesem Unentschieden blieb es bis zum Schluss, Schiedsrichter Ulrich Schlieper aus Lüdenscheid musste acht gelbe Karten zücken, beendete die Partie aber ordnungsgemäß. 

Laut Polizeibericht kam es dann aber zu Beschimpfungen untereinander, die sich zu Beleidigungen entwickelten. Als der 33-jährige Spielführer der Herscheider Mannschaft eine derbe Beleidigung in Richtung Plettenberger Mannschaft gerufen haben soll, entwickelte sich daraus eine größere Auseinandersetzung und Schlägerei, an der sowohl die Spieler als auch die Fans beider Mannschaften beteiligt waren.

Der 33-Jährige gab an, dass er von mehreren Plettenberger Fans in den Rücken getreten worden sei. Beide Mannschaften und ihre Fans wurden von den Ordnern und der Polizei,  die mit zwei Streifenwagen angerückt war, getrennt vom Gelände geführt. 

Die Ermittlungen der Ordnungshüter dauern noch an; Schiedsrichter Ulrich Schlieper hat überdies einen Sonderbericht angekündigt, so dass es auch eine neuerliche Fortsetzung des türkischen Bruderduells vor der Kreisspruchkammer geben wird. - mj

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare