FSV-Nachwuchs auf den Spuren von Reus und Co.

+
Aufmerksam verfolgten die Kinder am Riesei, wie eine richtige Finte auszusehen hat.

Werdohl - Am Wochenende bekamen die Nachwuchskicker der Altersklassen G bis C der FSV Werdohl einen Eindruck, wie Profis trainieren. Zwei Tage lang lehrte das Trainerteam der BVB-Evonik-Fußballschule das kleine und große Einmaleins des beliebtesten Sports der Welt.

„Vollgas wie die Profis!“ lautet das Motto, wenn die Trainer in schwarz und gelb zeigen, wie es geht.

Dribbling, Torschuss, Kopfball, Passen und Ballkontrolle sowie Finten und Tricks hießen die Schwerpunktthemen, die sich das Borussen-Team für das Trainingscamp am Riesei ausgesucht hatte.

65 Kinder und Jugendliche der FSV Werdohl waren vom Start weg Feuer und Flamme, saugten die Informationen der Übungsleiter wie Schwämme auf. Nachdem sich das fünfköpfige Trainergespann vorgestellt hatte, teilten sie die Teilnehmer in Gruppen ein. Natürlich gehörte auch ein entsprechendes Outfit zu einem BVB-Trainingstag.

BVB-Fußballschule zu Gast bei der FSV-Jugend am Riesei

Erstaunlich, dass sich selbst eingefleischte Anhänger der Klubs aus Bayern, Schalke oder Istanbul liebend gerne den schwarz-gelben Dress überzogen. Schlagartig änderte sich die Atmosphäre und alle schienen sich wie kleine Dortmunder Profis zu fühlen.

Dribbling und Ballkontrolle gehören zum kleinen Einmaleins des Fußballs. Das müssen auch die G-Jugend-Kicker schon beherrschen.

„Wir machen hier Werbung für den Fußball und unseren Verein und zeigen den Kids, wie die Großen trainieren“, erklärte einer der Trainer. Die Evonik-Fußballschule des BVB reist durchs ganze Land, ist auf Plätzen im benachbarten Ausland präsent – und selbst auf der Aida.

Doch das interessierte die Nachwuchstalente vom Riesei herzlich wenig, am Wochenende drehte sich alles nur um sie. Sie bekamen Tipps und gute Ratschläge, wurden gefordert und gefödert.

„Wir wollen in zwei Tagen zu einem großen Team zusammenwachsen“, hatte der Chef-Trainer während der Begrüßung versprochen und begann sofort mit der Umsetzung.

Eine gelungene Veranstaltung, die nur möglich war, weil sich ein namhaftes Werdohler Unternehmen für die Jugendabteilung engagierte. Entsprechend dankbar waren die Verantwortlichen der FSV, die ihren Kickern ein unvergesslichen Wochenende bescherten. - von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare