„Rückenwind für die Leichtathletik in Altena“

+
Das Trikot der LG MTV/Städtisch-Rahmede kann Jörg Seuster demnächst wohl aussortieren. Am 3. November wird am Breitenhagen die neue LG Altena gegründet.

Altena - Ob bei der gemeinsamen Ausrichtung der Altenaer Leichtathletik-Stadtmeisterschaften, beim großen Kinderleichtathletiktag auf dem Adolf-Hahn-Platz oder beim regelmäßigen Stammtisch – die Chemie unter den Leichtathleten der Burgstadt stimmt. Zum Zweck der Förderung der Leichtathletik in ihren Vereinen beabsichtigen die Leichtathletik-Abteilungen beziehungsweise -Gruppen der Vereine TV Städtisch-Rahmede, MTV Altena und TSV Altena nun auch den Zusammenschluss zu einer Trainings- und Wettkampfgemeinschaft, der Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Altena.

„Wir versprechen uns von der LG Rückenwind für die Leichtathletik in Altena“, betont Jörg Seuster, der beim TV StR lizensierter Übungsleiter für Freizeit- und Breitensport mit Schwerpunkt Leichtathletik ist und zusammen mit Jörg Marquardt, Jan Brüninghaus (beide TSV) und Tanja Noelle (MTV) die Gründung der LG vorantreibt.

Die Gründungsversammlung der Leichtathletik-Gemeinschaft Altena findet am Freitag, 3. November, ab 20 Uhr beim TV Städtisch-Rahmede im sogenannten Tenniscasino der Sportanlage Breitenhagen statt. Um zahlreiches Erscheinen der Altenaer Leichtathleten aus den Vereinen TV StR, MTV und TSV wird daher gebeten.

„Die LG ist eine gemeinsame Einrichtung der beteiligten Vereine für ihre Leichtathletik treibenden Männer, Frauen, Jugendlichen und Kinder. Sie bezweckt, sowohl die Leistungsfähigkeit als auch die Breitenarbeit zu fördern. Die Mitglieder der LG werden in einheitlicher Wettkampfkleidung an den Start gehen“, verdeutlicht Jörg Seuster. Wichtig zu wissen sei, dass nach den Bestimmungen des Deutschen Leichtathletikverbandes die bisherige Vereinszugehörigkeit unangetastet bleibt. Seuster: „Jedes Mitglied der LG bleibt mit seinen Rechten und Pflichten Mitglied des Stammvereins. Die Mitgliedsbeiträge werden wie bisher an die Mitgliedsvereine abgeführt. Die LG und die beteiligten Stammvereine garantieren die Nichteinmischung in interne Angelegenheiten untereinander, sowie die Unterlassung von gegenseitigen Abwerbungen und Ziehversuchen.“

Turnabteilung lädt zur Feierstunde

Der LG-Vertrag für den Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) in Kamen soll am 3. November seitens der Leichtathleten und der Vereinsvorsitzenden unterschrieben werden und muss bis Ende November beim FLVW vorliegen. „Nach einem langen Weg nebeneinander sind die Leichtathleten dann unter einem Dach“, so Seuster.

Bei der Gründungsversammlung der LG gewählt werden müssen am 3. November Vorsitzende(r), Stellvertreter(in) und Sportwart(in). Im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung lädt die Turnabteilung des TV Städtisch-Rahmede dann zu einer kleinen Feierstunde ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.