Burgberglauf in Mellen

Profi-Athletin beim Burgberglauf am Start

laufen_menschen_start
+
2019 machten sich die Athleten im Regen auf die Strecke, für die 20. Auflage des Burgberglaufs am Sonntag sieht es deutlich besser aus.

Der Mellener Burgberglauf erlebt nach einjähriger Corona-Zwangspause am Sonntag seine 20. Auflage. Die Verantwortlichen hoffen auf eine rege Teilnahme und läuferfreundliches Wetter. „Es wäre schön, wenn wir in diesem Jahr ein dreistelliges Teilnehmerfeld hätten“, sagt Cheforganisator Otmar Hermanns.

Balve - Bis Mitte der Woche hatten sich knapp 40 Athleten für den Burgberglauf des SV Rot-Weiß.Mellen angemeldet, traditionell aber schreiben sich viele Walker, Nordic-Walker und Läufer am Veranstaltungstag vor Ort in die Startelisten ein. „Eine Anmeldung ist natürlich auch dieses Mal am Sonntag ab 9.30 Uhr möglich“, betont Hermanns.

Bei der 19. Auflage des Mellener Burgberglaufes im September 2019 waren es nur rund 60 Aktive, die sich am Sportplatz an der Schützenhalle – zugleich Start und Ziel – auf die Strecke machten. „Für den Aufwand, den wir betreiben, ist das zu wenig“, hatte Hermanns seinerzeit eine wenig zufriedenstellende Bilanz gezogen. Das Wetter bei der 19. Auflage war allerdings auch ein überaus bescheidendes gewesen, hatten sich die Aktiven im Regen und unter grau-tristen Wolken auf die landschaftlich reizvolle Strecke vornehmlich im Gebiet zwischen Mellen und Langenholthausen gemacht. Ja, das Wetter ist bei Outdoor-Veranstaltungen eben immer ein Faktor.

Anmeldung am Sonntag vor Ort noch möglich

Der erste Startschuss bei der 20. Auflage am Sonntag fällt um 10.30 Uhr für die Walker und Nordic-Walker – und auch die Kinder- und Jugendläufe beginnen gegen 10.30 Uhr. Start der sogenannten Erwachsenläufe über fünf oder zehn Kilometer ist um 11 Uhr, am Start wird dann mit der Iserlohnerin Verena Walter eine Profi-Triathletin sein. Am vergangenen Wochenende wurde Verena Walter, die in ihrer Laufbahn schon so viele Erfolge verbuchte, bei der 25. Auflage des Mendener Cross-Triathlons NRW-Meisterin. Zwei Wochen vor dem Triumph in Menden hatte Walter über die Ironman-Langdistanz in Finnland nach 9:35:08 Stunden als Neunte das Ziel erreicht. Eine Top-Athletin, über deren Start in Mellen sich Otmar Hermanns besonders freut: „Es ist klasse, dass mit Verena Walter eine Spitzenathletin bei uns in Mellen beim Hauptlauf an den Start gehen wird.“

Dank eines Sponsors können sich die Teilnehmer am Sonntag sowohl vor als auch nach dem Burgberglauf kostenlos vom Team der Physio-Praxis Herde massieren lassen, auch für die Verpflegung in Form von Speisen und Getränken ist am Sonntag einmal mehr gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare