Turbo-Schnecken Lüdenscheid

Bufdi-Duo der Turbo-Schnecken bewirbt sich für bundesweiten Digitalpreis

Bufdis Adventskalender Facebook
+
Anna Wengenroth (rechts) und Jonas Waack präsentieren bei Facebook ihren digitalen Adventskalender.

Die Turbo-Schnecken-Bufdis Anna Wengenroth und Jonas Waack haben einen digitalen Adventskalender für die Mitglieder entwickelt - nun bewerben sie sich damit für einen Digitalpreis.

Lüdenscheid – Für Anna Wengenroth und Jonas Waack ist die Bufdi-Zeit bei den Turbo-Schnecken Lüdenscheid eine sehr spezielle Herausforderung. Waren ihre Vorgänger in den normalen Übungsbetrieb im Schneckenhaus eingebunden, so sind Wengenroth und Waack in Zeiten der Corona-Pandemie vor allem in Sachen Kreativität herausgefordert, denn einen normalen Übungsbetrieb gibt es dieser Tage nicht.

Seit Anfang November ruht der Sportbetrieb auch bei den Schnecken komplett – jedenfalls jener, der vor Ort in der denkmalgeschützten Sportstätte stattfindet. Bewegt werden sollen die Mitglieder gleichwohl – seit einigen Wochen unter anderem durch den „Digitalen Adventskalender“, den sich die beiden Bufdis der Schnecken gemeinsam ausgedacht haben.

„In unserem Adventskalender sind abwechslungsreiche Workouts, gesunde und leckere Rezepte, Entspannungsübungen und kleine Überraschungen jeden Tag bis Weihnachten zu finden. So hat jeder die Möglichkeit, trotz erneuten Lockdowns etwas für die Gesundheit und Fitness zu tun“, erklären Wengenroth und Waack ihr Projekt, das über die Facebook-Seite der Turbo-Schnecken läuft.

Bufdi-Duo der Turbo-Schnecken bewirbt sich für Digitalpreis

Die Mitglieder finden es gut, machen zahlreich mit. Neben der sportlichen Aktivität, die fit hält, wird so auch der Kontakt zwischen Verein und Mitgliedern in schwierigen Zeiten gehalten.

Wengenroth und Waack haben sich mit dem Projekt nun auch beim „Digitaltag“-Wettbewerb angemeldet. Der „Digitaltag“ soll Digitalisierung mit zahlreichen Aktionen für alle Bürger alltagsnah erlebbar machen. Durch verschiedene Veranstaltungsformate von Vereinen, Behörden und Unternehmen schafft der „Digitaltag“ eine Plattform, um die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten und zu diskutieren.

Die Initiative „Digital für alle“ – eine Initiative von 28 Organisationen aus Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Hand mit Sitz in Berlin – hat den „Digitaltag“ ins Leben gerufen.

Abstimmen für das Lüdenscheider Bufdi-Duo

Wer möchte, dass an der Spree zwei Lüdenscheider zu den Preisträgern gehören und vom „Digitaltag“ zu digitalen Weihnachtshelden gekürt werden, kann bis Sonntag für die Anna Wengenroth und Jonas Waack unter dieser Adresse abstimmen: https://digitaltag.eu/bewerbung/digitaler_weihnachtsheld/digitaler-bewegungs-adventskalender

Dieser „Digitaltag“ sucht nun also „Digitale Weihnachtshelden“: Mit diesem Publikumspreis möchte man Initiativen, die sich mit Hilfe digitaler Technologien dafür engagieren, Gemeinschaft und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken, auszeichnen und unterstützen. Noch bis zum Sonntag können die Unterstützer für die beiden Bufdis der Turbo-Schnecken abstimmen. Die Gewinnerprojekte werden mit 20 000 Euro unterstützt. Wengenroth und Waack hoffen auf viele Unterstützer, um sich am Ende vielleicht „digitale Weihnachtshelden“ nennen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare