Triathlon

„Tri-Drahtlon“ wirft seine Schatten voraus

+
Für die Radfahrer müssen Straßen in der Burgstadt gesperrt werden.

Altena –  Am 30. Juni 2019 steht Dahle wieder ganz im Zeichen des Brüninghaus-TriDrahtlons. Die Organisatoren der SSG Altena haben in den letzten Wochen alles daran gesetzt, die Veranstaltung bestmöglich vorzubereiten.

Keinen Einfluss hatten sie jedoch auf die Straßenbauarbeiten im Dahler Ortskern. „Stand heute rechnen alle Beteiligten mit einer Punktlandung. Ohne die große Unterstützung von Seiten der Stadt hätten wir deutlich mehr Bauchschmerzen bei der Planung der Veranstaltung gehabt“, so Sebastian Bergfeld von der SSG Altena. „Denn auch die mittlerweile 29. Auflage des Triathlons in Altena lässt noch nicht in allen Bereichen Routine aufkommen – gerade das Thema Straßenzustand war in den letzten Jahren immer der Kritikpunkt seitens der Teilnehmer und des NRW Triathlon-Verbandes.“

Vollsperrung für Kfz, Meldungen noch drin

Für Kraftfahrzeuge bleibt die Strecke für die Zeit der Veranstaltung wieder vollständig gesperrt, um die Sicherheit der Sportler zu gewährleisten. Betroffen ist am Veranstaltungstag der Bereich südlich der Altenaer Straße, der Hauptstraße und der Neuenrader Straße. Hier sind die Straßen in der Zeit von 8.30 Uhr bis um 14 Uhr ausnahmslos gesperrt. Bereits am vergangenen Wochenende wurde jeder Dahler Haushalt durch Infozettel informiert. Zusätzliche Straßenschilder geben ebenfalls Hinweis auf die anstehende Sperrung. Betroffenen Anliegern wird empfohlen, ihr Fahrzeug vor Beginn der Sperrung für eine Nutzung während der Sperrzeit außerhalb des gesperrten Bereiches abzustellen.

Als einziger Triathlon im Märkischen Kreis wird das Wochenende von Sportlern und Fans bereits gespannt erwartet. Mit mehr als 300 Anmeldungen ist der Triathlon nahezu ausgebucht. Die Anmeldefrist für die 50 Startplätze der „freien Starter“ endet offiziell am Sonntag. Allerdings sind gut eine Woche vor Veranstaltung nur noch eine handvoll Plätze verfügbar. Kurzentschlossene werden daher in der Reihenfolge der Überweisung des Startgeldes berücksichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare