Positives Fazit nach Nachwuchs-Kreismeisterschaften im Tennis

+
Deutlich breiter verteilt auf die teilnehmenden Clubs waren in diesem Jahr die Titelträger. Insgesamt kamen die 13 Kreismeister aus zehn unterschiedlichen Vereinen.

Halver - 13 Kreismeister aus zehn Vereinen: Selten zuvor verteilten sich die Titelträger bei den Tennis-Kreismeisterschaften der Jugend und Jüngsten auf so viele Clubs des Kreises wie in diesem Jahr.

Waren es sonst immer zwei bis drei Vereine, die einen Großteil der Kreismeister unter sich ausgemacht hatten, präsentierten sich die Titelkämpfe dieses Mal erfrischend breit gefächert. Den erfolgreichsten Nachwuchs, gemeinsam mit dem TC Iserlohn und TC Menden, stellte dieses Mal der TuS Neuenrade, der mit nur zwei Startern und zwei Titeln die Maximalausbeute holte.

Dabei war die Vielfältigkeit an erfolgreichen Vereinen nicht der einzige Pluspunkt der Titelkämpfe. Erstmals seit Jahren kamen auch wieder U18-Konkurrenzen bei den Junioren und Juniorinnen zustande. „Eine erfreuliche Entwicklung, nachdem es in der Vergangenheit gerade beim ältesten Nachwuchs immer schlecht ausgesehen hatte“, erklärte Kreisjugendwartin Sandra Hirt beim Fazit der Kreismeisterschaften.

Fotostrecke zur Kreismeisterschaft

Tennis-Kreismeisterschaften der Jugend und Jüngsten

Anmeldungen für die Titelkämpfe der Erwachsenen sind bis zum 15. Juli online bei mybigpoint.tennis.de möglich.

Zu verschmerzen waren derweil die etwas niedrigeren Teilnehmerzahlen im Vergleich zum Vorjahr. „Die richtige Terminwahl ist immer schwierig. In diesem Jahr hat sich besonders bemerkbar gemacht, dass die Schulen in den letzten Wochen vor den Ferien viel auf Ausflüge und Klassenfahrten gesetzt haben, was einige Teilnehmer gekostet hat“, so Hirt. Zudem sorgte der Regen an den ersten Tagen der Kreismeisterschaften für zusätzliche Arbeit und Kosten, da der Spielplan immer wieder geändert und kurzfristig Plätze in Hallen gebucht werden mussten.

Während sich die Jugend nun in die Sommerpause verabschiedet, stehen die Kreismeisterschaften der Erwachsenen erst noch an. Vom 23. bis 26. Juli veranstaltet der Tenniskreis die zweite Einzel-Kreismeisterschaften der Erwachsenen, die dieses Jahr in Hemer stattfinden – und zwar kompakt innerhalb von nur vier Tagen.

Die Ergebnisse im Überblick

U 12-Junioren: Karl Wallmann (TC Halver 1960) – Max Pieper (TC GW Meinerzhagen) 1:6, 0:6; Halbfinale: Henri Kirmes (LTV 99) – Max Pieper (TC GW Meinerzhagen) 6:2, 6:3; Thilo Lorenz (TC Iserlohn) – Luis Hampel (TC Halver 1960) 6:2, 6:2; Spiel um Platz drei: Max Pieper (TC GW Meinerzhagen) – Luis Hampel (TC Halver 1960) 0:6, 0:6; Finale: Henri Kirmes (LTV 99) – Thilo Lorenz (TC Iserlohn) 1:6, 6:7

U 14-Junioren: Halbfinale: Paul Cornelius (LTV 99) – Ben Becker (TC WB Hemer) 6:0, 6:0; Mats Heimbecher (TC WB Hemer) – Mika Jung (LTV 99) 6:2, 6:7, 10:6; Spiel um Platz drei: Ben Becker (TC WB Hemer) – Mika Jung (LTV 99) 3:6, 1:6; Finale: Paul Cornelius (LTV 99) – Mats Heimbecher (TC WB Hemer) 5:7, 1:6

U 16-Junioren: Benedikt van Bargen (TC Iserlohn) – Jonas Gödde (TC Lössel-Roden) 1:6, 0:6; Halbfinale: Niklas Heising (TC Halver 1960) – Robin Alberts (VfL Platte Heide) 6:1, 6:1; Niclas Hirt (TuRa Eggenscheid) – Jonas Gödde (TC Lössel-Roden) 6:4, 3:6, 11:13; Spiel um Platz drei: Robin Alberts (VfL Platte Heide) – Niclas Hirt (TuRa Eggenscheid) 4:6, 6:4, 8:10; Finale: Niklas Heising (TC Halver 1960) – Jonas Gödde (TC Lössel-Roden) 4:6, 6:3, 8:10

U 18-Junioren: Mark Hanschke (TC GW Meinerzhagen) – Steve Dittmann (LTC Augustenthal) 6:3, 6:3; Steve Dittmann (LTC Augustenthal) – Noah Stremme (LTC Augustenthal) 3:6, 3:6

U 12-Juniorinnen: Halbfinale: Eva Hablowetz (TC Halver 1960) – Tijana Petrovic (TuRa Eggenscheid) Hablowetz gewinnt kampflos; Spiel um Platz drei: Leni Knobel (TuS Oeckinghausen) – Tijana Petrovic (TuRa Eggenscheid) Knobel gewinnt kampflos; Finale: Mandy Barth (TC Menden) – Eva Hablowetz (TC Halver 1960) 6:1, 6:0

U 14-Juniorinnen: Halbfinale: Ann-Sophie Behr (TV Berkenbaum) – Amelie Woronka (TC Halver 1960) 6:0, 6:1; Jil Hellerforth (LTC Augustenthal) – Lynn Greis (TV Berkenbaum) 2:6, 6:4, 10:7; Spiel um Platz drei: Amelie Woronka (TC Halver 1960) – Lynn Greis (TV Berkenbaum) 2:6, 1:6; Finale: Ann-Sophie Behr (TV Berkenbaum) – Jil Hellerforth (LTC Augustenthal) 6:3, 6:3

U 16-Juniorinnen: Johanna Walch (MTC Schalksmühle) – Livia Krimpelbein (VfL Platte Heide) 6:4, 6:0; Halbfinale: Esra Cetindas (TuS Neuenrade) – Johanna Walch (MTC Schalksmühle) 6:3, 6:3; Merle Klein-Übbing (TuRa Eggenscheid) – Thea Kovacevic (TC Halver 1960) 3:6, 1:6; Spiel um Platz drei: Johanna Walch (MTC Schalksmühle) – Merle Klein-Übbing (TuRa Eggenscheid) 6:4, 6:7, 12:10; Finale: Esra Cetindas (TuS Neuenrade) – Thea Kovacevic (TC Halver 1960) 6:1, 6:1

U 18-Juniorinnen: Carla Sperzel (TC Halver 1960) – Helena Weglewski (TC Lössel-Roden) 6:1, 6:4; Nele Nossol (LTC Augustenthal) – Helena Weglewski (TC Lössel-Roden) 6:0, 7:6; Carla Sperzel (TC Halver 1960) – Nele Nossol (LTC Augustenthal) 6:1, 6:4

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare