Böhm und Blumberg-Tieck triumphieren beim GCV

Strahlende Gesichter: Sieger und Platzierte der Clubmeisterschaften des GC Varmert stellten sich am Sonntagabend zum gemeinsamen Erinnerungsfoto. -  Foto: Crummenerl

Kierspe - Strahlend blauer Himmel von der ersten bis zur letzten Minute, dazu Sonnenschein pur und Temperaturen, die fast schon an tropische Hitzegrade erinnerten – Voraussetzungen, wie sie in unseren Breiten nicht an der Tagesordnung sind, begleiteten am Wochenende die Clubmeisterschaften beim Golfclub Varmert.

Den Titel bei den Herren sicherte sich dabei Tim Böhm, bei den Damen triumphierte Annemarie Blumberg-Tieck.

Das Wetter meinte es mit den 82 Akteuren fast schon zu gut, so dass den Aktiven auch eine ganze Menge an Kondition abverlangt wurde. Dies vor allem am Sonntagnachmittag, als die dritte und für die Titelvergabe im Brutto bei den Damen und Herren entscheidende Runde im Einzel-Zählspiel über die Greens ging. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Ergebnisse der Clubmeisterschaften in den übrigen Altersklassen, die über jeweils zwei komplette Platzrunden ermittelt wurden, bereits vor. Hier sicherte sich Dr. Tim Böhm mit 147 benötigten Schlägen den Titel in der Altersklasse 35 der Herren vor Thomas Kemper (150) und Frank Klostermann (164). In der gleichen Altersklasse lag bei den Damen Silke Thöne (184) vor Tina Birkelbach (187) und Kornelia Höpker (200), während Malte Weber (160) souverän die AK 50 bei den Herren gewann – vor Thomas Bille (167) und Udo Weber (175).

Annemarie Blumberg-Tieck (163) entschied derweil die Altersklasse 50 bei den Damen für sich und verwies Martina Clever (170), die mit einer 80er Runde aufhorchen ließ, und Halina Woronka (180) auf die Plätze. Altmeister Hermann Klein sicherte sich erwartungsgemäß mit 169 Punkten den Platz an der Sonne in der Herren-AK 65; dahinter platzierten sich Dr. Peter Bromann (180) und Kurt Hoffmann (181). Christel Persche (176), Gertrud Engstfeld (177) und Florence Bromann (197) führten die Damen-65-Konkurrenz an, während sich Lou Clever (154) vor Ben Höfer (170) den Titel in der Jugendklasse sicherte.

Blumberg-Tiecks Routine entscheidet

Bedingt durch die große Leistungsdichte an der Spitze, gestaltete sich die Entscheidung in Sachen Clubmeisterschaft sowohl bei den Damen als auch bei den Herren gleichermaßen spannend. Bei den Damen profitierte letztendlich die oftmalige Clubmeisterin Annemarie Blumberg-Tieck von ihrer Routine und setzte sich mit 248 Schlägen erneut vor Sabrina Thomas (250) und Lena Bengelsträter (251) durch, die das Rennen freilich lange Zeit offen gehalten hatten.

In der Herren-Konkurrenz gab es einen zuvor nicht unbedingt erwarteten Wechsel an der Spitze: Neuer Clubmeister wurde Tim Böhm und belohnte sich damit für drei mit 73, 74 und nochmals 73 Schlägen nahezu perfekte Platzrunden. Mit Böhms insgesamt 220 Schlägen konnten weder der noch zur Jugend zählende Titelverteidiger Lou Clever mit insgesamt 226 Schlägen noch der ebenfalls stark aufspielende Thomas Kemper (231) mithalten. Das Duo muss seine Titelambitionen nun also aufs nächste Jahr vertagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare