Aufstiegstraum der „Bullen“ geplatzt

+
Mirko Reinke (rechts) und die Steel Bulls zogen im entscheidenden dritten Play-Off-Halbfinale gegen die Kassel Wizards mit 5:7 den Kürzeren.

Baunatal - Der Traum der Sauerland Steel Bulls vom Aufstieg in die 1. Inline-Skaterhockey-Bundesliga ist jäh geplatzt: Mit 5:7 (2:2, 2:0, 1:5) unterlagen die „Bullen“ am Samstagabend im dritten und alles entscheidenden Play-Off-Halbfinale bei den Kassel Wizards. Die Nordhessen hingegen bejubelten nach einem dramatischen Abend den entscheidenden Sieg in dieser „best-of-three“-Serie und ließen die Korken knallen.

Nach zwei Dritteln lagen die Bergstädter auf Aufstiegskurs, führten im Sportkomplex Baunatal mit zwei Toren. Nach einem ausgeglichenem ersten Drittel (2:2) trafen der starke Bernad und Reinke im Mittelabschnitt zum 4:2 für die „Bullen“, die eine richtig gute Partie machten und in dem Spiel des Jahres stark verteidigten.

Die letzten 20 Minuten dieser Saison aber begannen aus Sicht der Gäste denkbar schlecht. Zwei Überzahlsituationen nutzten die Nordhessen prompt zum 4:4-Ausgleich. Spätestens jetzt war es eine Partie auf Biegen und Brechen, in der die Wizards fünf Minuten vor dem Ende den Spieß endgültig gedreht hatten – 5:4. Die Lüdenscheider aber bewiesen große Moral und schlugen postwendend zurück. Bernard glich mit seinem dritten Tor des Abend zum 5:5 aus (56.) und hatte zwei Minuten später gar die Führung auf dem Schläger, traf allerdings nur den Pfosten. Im direkten Gegenzug schlug Kassel dann eiskalt zu, netzte zum 6:5 (58.) ein.

Die „Bullen“ um Spielertrainer Sascha Jacobs setzten in den Schlusssequenzen alles auf eine Karte, drängten auf den erneuten Ausgleich. Der gelang aber nicht mehr. Am Ende jubelten die Nordhessen, die mit einem „empty net goal“ zum 7:5 diese umkämpfte Serie für sich entschieden und somit das Ticket für die 1. Inline-Skaterhockey-Bundesliga lösten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare