Inlineskater-Hockey

Highlander zieht’s künftig in den Süden der Republik

+
André Bruch (rechts) und die Highlander Lüdenscheid werden in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Süd um Punkte kämpfen.

Lüdenscheid – Freiburg, Spaichingen und Hilden statt Bergedorf, Berlin und Essen – anders als gehofft wird Inline-Skaterhockeybundesliga-Absteiger Highlander Lüdenscheid in der Saison 2020 in der Süd-Staffel der zweigleisigen 2. Bundesliga an den Start gehen.

Gewünscht hatten sich die „Schotten“ freilich eine Einteilung in den „Norden“, wobei sich die Eingruppierung in die Süd-Staffel auf den zweiten Blick gar nicht mal so nachteilig auswirken dürfte. Zwar bekommen es die Bergstädter mit Freiburg, Spaichingen, Merdingen und Atting gleich vier Teams aus dem tiefen Süden der Republik zu tun, doch hätte es die Highlander im „Norden“ mit Neuling TSG Bergedorf Lizards (Hamburg), Lüneburg, Bissendorf und vor allem Berlin auch nicht sehr viel besser getroffen.

Doppelspielwochenenden angestrebt

Angestrebt werden dürften im Hinblick auf die Duells mit den Süd-Klubs ohnehin zwei Doppelspielwochenenden. Das Zehner-Feld komplettiert wird im Übrigen von den Kassel Wizards und Rhein Main Patriots aus Hessen, den rheinischen Westklubs SG Langenfeld Devils und Hilden Flames und vor allem den Mendener Mambas. Das ewig junge Duell mit dem Kreisrivalen aus der ersten Stunde dürfte auch das Highlight bilden. Ohnehin scheint die Eingruppierung der Highlander in die Süd-Gruppe nur folgerichtig.

Geographisch liegt Lüdenscheid deutlich südlicher als die Klubs aus dem Ruhrgebiet (Essen, Oberhausen) und dem Rheinland (Kaarst II, Crefeld II, Düsseldorf). Obwohl Meisterschaftsrunden und vor allem Aufstiegs-Play-offs noch in vollem Gange sind, erfolgte die Einteilung der beiden ersten Bundesligen bereits vorzeitig. Denn die Ligateams stehen: Zwar stehen sich im Finale der Erstliga-Aufstiegsrunde ab dem 23. November der IHC Atting und die Kassel Wizards gegenüber, beide haben aber ebenso schon auf das Aufstiegsrecht verzichtet wie Halbfinalist HC Merdingen, sodass die Red Devils Berlin als Aufsteiger feststehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare