MTC/TCH Open abgesagt

+
Der Lüdenscheider Gerhard Passon und Co. müssen in diesem Jahr auf die MTC/TCH-Open verzichtten. 

Halver/Schalksmühle – Die anhaltende, wenn auch aktuell abklingende Corona-Pandemie führt zu einer weiteren Absage eines großen Turniers: der MTC/TCH-Open.

Das beliebte Tennisturnier mit mehr als 400 Teilnehmern bei jeder Auflage findet in diesem Jahr nicht statt. Das haben die Vorstände beider Vereine schweren Herzens beschlossen. Eine Verschiebung des Turniers oder Open in „abgespeckter Form“ ohne Rahmenprogramm mache keinen Sinn.

„Die Open leben von den vielen Fans und Freunden dieses Turniers“, sagte der Vorstandsvorsitzende des MTC, Erol Altun. Deswegen setze man jetzt auch alle daran, dass es die Open im kommenden Jahr geben wird. „Bis dahin gibt es genug Zeit, um zu trainieren“, ergänzt Altun mit einem Augenzwinkern.

Das traditionelle Tennisturnier ist mittlerweile fester Bestandteil im Turnierkalender vieler Tennisspieler weit über die Kreisgrenzen hinaus. Auch im kommenden Jahr werden deshalb beide Vereine dafür Sorge tragen, dass sie sich auf den Anlagen in Carthausen und am Rieker Grund „zu Hause fühlen“, erklärte der MTC-Boss weiter. MZV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare