Ein durchweg gelungener Nachmittag bei den Baskets

+
Gut gefüllt war die Tribüne mit Spielern, Eltern und Freunden der Baskets. Sämtliche Akteure und Trainer stellten sich und ihre Saisonziele vor.

Lüdenscheid -  Die Vorstellung der einzelnen Teams, Wettbewerbe für Jung und Alt, ein Büffett mit internationalen Spezialitäten sowie die Erkenntnis, dass „Basketball die tollste Sportart der Welt ist“: Mit einem Nachmittag für die ganze Familie stimmten sich die Baskets Lüdenscheid am Sonntag auf die Saison ein. Und zur Freude der Verantwortlichen um den Vorsitzenden Frank Zacharias waren knapp 200 Mitglieder, Angehörige und Freunde des Lüdenscheider Vereins der Einladung zur Premiere in der Sporthalle am Stadtpark gefolgt.

Von Kerstin Zacharias

Dabei hatten sich die Baskets in der Vergangenheit selten so geschlossen gezeigt: Am Sonntag zeigten sie auch nach außen, dass der Verein nicht nur aus ihrer Regionalliga-Herrenmannschaft besteht, sondern dass vor allem die Jugendarbeit einen großen Stellenwert innerhalb der Vereinsarbeit einnimmt. „Wir möchten den Spaß am Basketball vermitteln und jeder soll bei uns die Möglichkeit haben, den besten Sport der Welt nach seiner Fasson auszuüben“, verdeutlichte Jugendkoordinatorin Marsha Owusu Gyamfi das Konzept der Jugendarbeit.

Und: Die Kinder und Jugendlichen sollen den Verein als den Ort ansehen, an dem sie nicht nur ihren Sport ausüben, sondern auch Spaß haben und ihre Freunde treffen können. „Basketball ist eine unglaublich facettenreiche Sportart, bei der es immer etwas zu lernen gibt“, betonte Owusu Gyamfi, jedes Kind dort abholen und fördern zu wollen, wie es seinen Möglichkeiten entspricht.

Dass sie dieses Vorhaben seit Anfang August bereits in die Tat umgesetzt hat, das zeigten die von ihr betreuten Jugendteams, aber auch alle anderen Mannschaften: Unter der Moderation des Vorsitzenden durfte sich jedes Team dem Publikum präsentieren und seine Ambitionen für die bevorstehende Saison erläutern. Aber auch die Aktiven „in der zweiten Reihe“, also die vielen Helfer im Hintergrund, wurden „auf die Bühne“ geholt und mit dem entsprechenden Applaus für ihre Arbeit belohnt.

Um den Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen, gab es im Verlauf des Tages aber auch zahlreiche Wettbewerbe, bei denen nicht zuletzt die Eltern gefordert waren, ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Abgerundet wurde das Angebot durch einen Verkaufsstand für Basketball-Produkte sowie eine Verlosung mit Preisen im Gesamtwert von 700 Euro, darunter ein heiß begehrtes Trikot des Kooperationspartners Phoenix Hagen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare