Baskets gehen jetzt in die Vollen

+
Vid Zarkovic und Amir Hujic (beide links) läuteten bei den Baskets Lüdenscheid die heiße Phase der Saisonvorberitung ein, die noch fünf Tests und ein Pokalspiel beinhaltet.

LÜDENSCHEID - Rund dreieinhalb Wochen vor dem Saisonstart am 28. September beim TSV Hagen sind die Zweitregionalliga-Spieler der Baskets Lüdenscheid in die heiße Phase ihrer Vorbereitung gestartet.

„Natürlich waren die Spieler auch in den Wochen zuvor nicht untätig. Die, die nicht im Urlaub waren, haben unter Vid Zarkovic individuelle Einheiten absolviert, dazu in den letzten drei Ferienwochen schon gemeinsam mit Akteuren der Reserve am Buckesfeld trainiert“, sieht Trainer Amir Hujic die Basis gegeben, jetzt „in die Vollen“ zu gehen.

Und so war am Dienstagabend am Stadtpark auch bereits der komplette Kader versammelt, lediglich Center Bastian Kordyaka war aufgrund Prüfungsstresses für die Uni entschuldigt, wird aber noch in dieser Woche dazustoßen.

„Ich bin jetzt seit 16 Jahren im Lüdenscheider Basketball tätig, ob anfangs bei RWL oder später bei den Baskets. Insbesondere seit unserem Aufstieg in die 2. Regionalliga 2006 gab es Jahr für Jahr eine große personelle Fluktuation“, hat Hujic viele Akteure kommen und gehen sehen und spricht daher von einem Novum: „Erstmals ist jetzt das komplette Team des Vorjahres zusammen geblieben. Das zeigt für mich eindeutig, dass der eingeschlagene Weg der Verjüngung und die weitere Zusammenarbeit mit unserem hauptamtlichen Jugendkoordinator Vid Zarkovic Früchte getragen hat und hoffentlich weiter tragen wird.“

Zarkovic selbst wird aufgrund anhaltender Knieprobleme indes in der neuen Spielzeit überhaupt nicht mehr selbst zum Ball greifen, konzentriert sich ausschließlich auf seinen hauptamtlichen Job beim Nachwuchs der Bergstädter, leitet die Trainingsarbeit bei der „Ersten“ und sitzt dort bei den Spielen auch gemeinsam mit Hujic auf der Bank.

Dauerhaft zum Kader stoßen die U18-Spieler Julian Navarro und Lukas Lewucha, die bereits in der Vorsaison sporadische Einsatzzeiten hatten, dazu ist nach Beendigung seines Auslandssemestes auch Max Lüke wieder regelmäßig dabei. So umfasst das Team 13 Akteure, wobei Trainersohn Haris Hujic, Moritz Michel und Niko Koudas parallel noch für die Juniors vom Kooperationspartner Phoenix Hagen in der Nachwuchs Basketball-Bundesliga (NBBL) auflaufen werden.

Einziger Wermutstropfen: Mit Reinhard Foith, der sich im letzten Spiel der Vorsaison gegen Borchen einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, wird der neben Kordyka einzige etatmäßige Center wohl noch bis zum Jahresende ausfallen. „Hier müssen wir hoffen, dass Bastian verletzungsfrei über die Runden kommt. Ansonsten sehe ich uns gut aufgestellt. Gerade die jungen Spieler werden sich weiter entwickeln und stabiler werden“, wünscht sich Hujic einfach eine entspannte Saison. Soll heißen: Unabhängig von einer Platzierung als Vorgabe soll nicht - wie in den letzten zwei Serien - bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gebangt werden. - Von Marc Kusche

Das Baskets-Aufgebot für die Spielzeit 13/14: Arne Bencker, Haris Hujic, Julian Navarro, Max Lüke, Niko Koudas, Moritz Michel, Gianluca Frey, Lukas Lewucha, Lorenz Winter, Leif Brüggendick, Christoph Lüsebrink, Reinhard Foith, Bastian Kordyaka

Die Vorberitungsspiele: 6. September gegen BG Hagen II (2. RL), 14. September gegen Bochum AstroStars II (OL), 15. September gegen BC Soest (OL), 19. September Pokalspiel beim VfK Hagen (LL), 21. September bei BB Boele-Kabel (OL), 24. September gegen BG Hagen I (1. RL)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare