Grundschule Schöneck gewinnt ihr Heimspiel

Die „Waschbären“ alias die Mannschaft der Grundschule Schöneck II gewann am Donnerstag die erste von zwei Vorrundengruppen der Basketball-Kreismeisterschaften in Lüdenscheid und qualifizierte sich so für die Endrunde im März. - Fotos: Baankreis

LÜDENSCHEID -  Zu einer Wiederholung der Überraschung aus dem Vorjahr reichte es für die Jungen und Mädchen der Grundschule Bierbaum bei der Vorrundengruppe 4 der Basketball-Kreismeisterschaften dieses Mal zwar nicht. Freuen durften sich die Schüler aus Lüdenscheids Süden aber dennoch. Hinter dem verdienten Vorrundensieger der Grundschule Schöneck, die zudem auch die Mannschaft auf dem dritten Rang stellte, sicherten sich die Bierbaumer Rang zwei und ein Ticket für die Endrunde.

Von Wesley Baankreis 

Wirkliche Chancen auf einen Doppelsieg wie noch 2013 hatten die Schüler vom Bierbaum dieses Mal aber nicht. Zu stark präsentierte sich durchgehend der Nachwuchs von der Grundschule Schöneck beim Heimspiel in der Sporthalle Stadtpark.

Das als „Waschbären“ gestartete Team Schöneck II unterstrich schon in der Gruppenphase seine Ambitionen auf den Finaleinzug. Dem 12:0-Auftaktsieg gegen die „Feuervögel“ (Bierbaum III) folgte ein ebenso deutliches 7:0 gegen die „Pinguine“ (Bierbaum II), bevor im abschließenden Gruppenspiel gegen ein 10:4 gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen „Windhunde“ (Adolf-Kolping-Schule II), die auf Rang zwei landeten, Platz eins in Gruppe II perfekt machte.

Einen ähnlichen Verlauf nahm auch der Ausgang in Gruppe III, die nur mit drei Mannschaften besetzt war und daher eine Runde mit Hin- und Rückspiel austrug. Vom Start weg bestimmten die „Kängurus“ (Schöneck III) das Geschehen und gewannen alle Duelle mit den „Scorpionen“ (Knapper Schule II), die auf Rang zwei landeten, und den „Löwen“ (Bierbaum IV) deutlich, was ungefährdet den ersten Platz bedeutete.

1. Vorrunde Basketball-Kreismeisterschaften der Grundschulen in Lüdenscheid

Ganz anders verlief das Rennen um einen Platz im Viertelfinale in der Gruppe I. Zwar sicherte sich mit den „Tigern“ (Bierbaum) auch hier der Erste sicher und ohne Punktverlust den ersten Rang. Dahinter jedoch lieferten sich „Rennmäuse“ (Schöneck) und „Chinchillas“ (Adolf-Kolping-Schule) ein spannendes Duell um Rang zwei. Nachdem beide Teams mit drei Punkten und einem 6:6 im direkten Vergleich gleichauf waren, musste die Punktedifferenz den Ausschlag geben. Mit 19:18-Punkten gegenüber 12:18 setzten sich die „Chinchillas“ durch.

Urkunden für alle Mannschaften

In den anschließenden Viertel- und Halbfinalspielen setzten sich die Gruppensieger dann weitestgehend schadlos durch. Einzig die vorher ungeschlagenen „Kängurus“ kassierten beim 2:4 im Halbfinale gegen die „Waschbären“ die erste Niederlage und mussten im Spiel um Platz drei noch um einen Platz in der Endrunde kämpfen. Viel Mühe hatte der Nachwuchs der Grundschule Schöneck dabei nicht. Im „kleinen Finale“ bezwangen „Kängurus“ die „Scorpione“ der Knapper Schule 10:0 und zogen somit ins Finale am 17. März in Iserlohn ein. Ebenfalls für die Endrunde qualifiziert sind Vorrundensieger „Waschbären“ und „Tiger“, die im Finale 5:8 unterlagen. Auf dem geteilten Rang fünf landeten „Pinguine“, „Chinchillas“, „Rennmäuse“ und „Windhunde“. Die Ränge neun bis elf gingen an „Frettchen“ (Knapper Schule), „Löwen“ und „Feuervögel“. Alle Teams erhielten neben einer Urkunde auch einen Mannschaftsball bei der Siegerehrung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare