Basketball-Oberliga

Amir Hujic selbstbewusst: "Zeit ist reif, wir wollen aufsteigen!

+
Gemeinsam für das Ziel Aufstieg in die 2. Regionalliga: Trainer Amir Hujic (links) mit (hinten von links) Anouar Bahri. Christoph Lüsebrink, Kevin Bekendorf, Tim Tripel, Georgios Moutafis, Kosta Danatsidis sowie (vorne von links) Calvin Arvanitakis, Dimitar Boshevski, Mohamed Ahmad, Dinno Colo und Samuel Kaluza. Es fehlen Niko Koudas und Moritz Brode.

Lüdenscheid – Rang sieben in der Vorsaison mit einer ausgeglichenen Bilanz von elf Siegen und elf Niederlagen – das war weit weniger, als es sich die Baskets Lüdenscheid vorgestellt hatten. Die neue Spielzeit beginnt am Samstagnachmittag mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger TG Voerde.

Das Personal: Als „Dauerbrenner“ auf der Trainerbank kann Amir Hujic erstmals seit Jahren nicht einen auswärtigen Neuzugang begrüßen, was sich in den nächsten Wochen aber noch ändern soll. Verlassen haben den Verein Moritz Michel (Ziel unbekannt) und Miroslav Petrovski (Schwerter TS). Die Lücke, die letztgenannter Center hinterlässt, soll Kevin Bekendorf füllen. Der hatte in der Rückrunde der Vorsaison sein Comeback gefeiert, ist jetzt dauerhaft dabei. 

So steht dem Coach ein eingespielter Kader zur Verfügung, wobei es bei einigen Akteuren immer wieder zu Überschneidungen mit Einsätzen in der Reserve oder einem Nachwuchsteam kommen wird. Ausreden, dass ein Führungsspieler bzw. Routinier dem Team noch gut zu Gesicht stehen könnte, lässt Hujic nicht gelten: „Diese Rolle soll Tim Tripel übernehmen. Er ist zwar noch jung, aber schon lange dabei. Das schafft der schon.“ 

Die Vorbereitung: Nach einer Vorbereitung vor der Saison 2018/19, die die die Note „6“ verdient hatte, spricht der Coach jetzt „von der besten Vorbereitung seit zehn Jahren“. Schon vor der Sommerpause wurden zwei wöchentliche Trainingseinheiten absolviert, dazu Spiele in der „Summerleague“ bestritten. In der heißen Phase ging es mit Laufeinheiten los, danach mit drei regelmäßigen Halleneinheiten pro Woche am Stadtpark weiter. Zwei Testspiele und ein WBV-Pokalspiel, die allesamt gewonnen wurden, rundeten die Vorbereitung ab. „Die Jungs sind körperlich topfit und eingespielt, von mir aus kann es losgehen“, sind Vorfreude und Zuversicht bei Hujic groß. 

Die Liga: Im Zwölfer-Feld gibt es drei neue Gesichter: Zweitregionalliga-Absteiger TSV Hagen sowie die beiden Aufsteiger LippeBaskets Werne II und TG Voerde, die den Meister BC Soest sowie die beiden Absteiger Boele-Kabel und Kaiserau ersetzen. Insgesamt gehen in der Oberliga 3 gleich fünf Zweitvertretungen auf Korbjagd. Das Saisonziel Bei der Bewertung der Konkurrenten tut sich der Trainer schwer. 

„Vom TSV Hagen hört man, dass dort kleinere Brötchen gebacken werden, das Gros der Konkurrenz soll personell in großen Teilen unverändert sein. Eine große Unbekannte wie eigentlich immer ist Vizemeister TVO Biggesse, bei dem ein US-Amerikaner angeheuert haben soll. Letztlich aber gucken wir in erster Linie auf uns. Die Mannschaft ist eingespielt, hat aber noch Entwicklungspotenzial. Ich traue ihr zu, schon jetzt den nächsten Schritt zu machen. Kurzum: Die Zeit ist reif, wir wollen aufsteigen.“ 

Der Auftakt: Los geht es am Samstag um 16 Uhr bei der TG Voerde (Sporthalle des Reichenbach-Gymnasiums in Ennepetal). Ausgerechnet mit einem finalen 79:46-Sieg bei den Baskets Lüdenscheid II machte die TG in der letzten Saison den Aufstieg perfekt, gecoacht wurde die Baskets-Reserve in diesem Spiel von Amir Hujic. „Eine körperlich robuste Mannschaft“, erinnert sich der Bosnier, der dem Neuling über viel Tempo den Zahn ziehen möchte. 

Das Gerüst der TG ist zusammengeblieben, aufgewertet wurde der Kader auf den kleinen Positionen durch Dennis Flehinghaus und Ewald Sinkevicius, die jahrelang in Schwelm aktiv waren. Mit einem 82:56-Erfolg im WBV-Pokal beim Landesligisten ETG Recklinghausen feierte das Team des Trainerduos Lukas Erdhütter und Jan-Philipp Buchwald eine gelungene Generalprobe, wobei Erdhütter gleich 44 Punkte beisteuerte. Bei den Baskets fallen Koudas (nach Knieoperation noch nicht voll fit), Moutafis (Urlaub) und Brode (privat verhindert) aus, der Einsatz von Danatsidis (angeschlagen) ist fraglich.

Der Baskets-Kader in der Übersicht

Spieler: Calvin Arvanitakis, Mohamed Ahmad, Anouar Bahri, Kevin Bekendorf, Dimitar Boshevski, Moritz Brode, Dinno Colo, Kosta Danatsidis, Samuel Kaluza, Niko Koudas, Christoph Lüsebrink, Georgios Moutafis, Tim Tripel
Trainer: Amir Hujic

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare