Im elften Anlauf soll’s gegen Haspe klappen

+
Fällt gegen Haspe aus: Lorenz Winter.

LÜDENSCHEID - Was in der Vorwoche für das Duell gegen die BG Hagen II galt und mit einem 77:56-Erfolg auch in die Tat umgesetzt wurde, soll am Samstag fortgesetzt werden: Auch gegen den SV Hagen-Haspe (18.30 Uhr, Rundsporthalle Haspe) wollen die Baskets eine „schwarze Serie“ beenden.

Und diese Serie ist regelrecht rabenschwarz, denn der letzte Lüdenscheider Erfolg in diesem Duell datiert vom 19. Januar 2008 (88:79), dem sich in der Folge zehn Niederlagen am Stück anschlossen.

„Es wird Zeit“, hofft auch Baskets-Trainer Amir Hujic, ist sich aber bewusst, „dass es ganz, ganz schwer werden wird, denn Haspe ist eine andere Hausnummer als der TSV Hagen oder die BG.“ Und in der Tat wird der Vorjahresmeister, der aus finanziellen Gründen aber auf den Aufstieg verzichtet hatte, erneut zu den Favoriten gezählt, auch wenn es am vergangenen Samstag mit dem 86:90 beim TV Ibbenbüren schon den ersten Rückschlag ab.

„Ähnlich wie wir kommt Haspe über eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung. Die Mischung stimmt“, lobt Huic die Arbeit seines Kollegen Martin Wasielewski, der auf der einen Seite auf Routiniers wie seinen Bruder Michael, Seybold, Höhn und Marscheider setzt, doch auch talentierten Nachwuchs nicht zu kurz kommen lässt.

Mit dem Selbstvertrauen des Tabellenführers ist er aber sicher, diese Hürde nehmen zu können, wobei das schnelle Umschaltspiel aus einer aggressiven Defense heraus erneut der Trumpf sein soll. Bitter nur: Neben Aufbauspieler Navarro (Grippe) wird auch Winter aus dem gleichen Grund fehlen, der bis dato sowohl in der Defense als auch als fleißiger Punktesammler einen ganz starken Eindruck hinterlassen hatte. Doch auch die Gastgeber haben Sorgen: Wolf ist gesperrt, dazu mit Seybold, Luchterhandt und Nsiabandoki gleich ein Trio noch angeschlagen.

Marc Kusche

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare