Basketball-Oberliga

30-Punkte-Mann Niko Koudas

+
30 Punkte beim Baskets-Sieg: Niko Koudas.

Hagen – Gelungener Jahresauftakt für die Baskets Lüdenscheid: Bei der bis dato punktgleichen Zweitvertretung der BG Hagen feierten die Bergstädter am Samstagabend mit einem 87:72 (20:17, 30:16, 16:26, 21:13) ihren sechsten Sieg in Folge, festigten damit vor dem Hinrundenfinale am kommenden Samstag gegen die SG VfK Boele-Kabel den dritten Rang.

Ihren vermeintlichen Heimvorteil hatten die Gastgeber schon vor Beginn einbüßen müssen, denn da die Anzeigetafel in der Otto-Densch-Halle in Eilpe defekt war, wurde die Partie kurzfristig in die Großturnhalle Emst verlegt. Und dort legte das Hujic-Team zwar prächtig los (2./9:2), bekam dann aber große Probleme mit der Zonenverteidigung der BG. So drehte die Mannschaft von Ex-Baskets-Trainer Tome Zdraveski den Spieß bis kurz vor Ende des ersten Viertels zum 17:14 um, ehe die Hujic-Schützlinge den Abschnitt noch mit einer 6:0-Serie zur 20:17-Führung beendeten. 

Und dann ging es ganz schnell, für die Hausherren viel zu schnell. Erfolgreiche „Dreier“ von Petrovski und Koudas, ein 3-Punkte-Spiel von Koudas, dazu sicher abgeschlossene Fastbreaks von Tripel – schon waren die Baskets Mitte des zweiten Viertels auf 39:23 entschwunden. Ein Vorsprung, den die Gäste bis zur Halbzeit gar noch minimal ausbauten (50:33). 

Im zweiten Durchgang kam Hagen zwar nochmals auf 48:58 und 54:60 und 61:66 heran, doch auf der Zielgeraden führten 30-Punkte-Mann Niko Koudas und auch Petrovski die Baskets noch zum klaren Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare