Basketball-Oberliga

Den Hujic-Schützlingen ist der dritte Platz nicht mehr zu nehmen

+
Zufrieden: Amir Hujic.

Werne – Die Oberliga-Basketballer der Baskets Lüdenscheid werden die Saison auf Rang drei abschließen. Das „Endspiel“ um eben diese Platzierung gewannen die Bergstädter am fünftletzten Spieltag bei den LippeBaskets Werne II mit 90:80 (19:18, 19:17, 22:28, 30:18), entschieden damit auch den direkten Vergleich klar für sich.

Wie schon eine Woche zuvor, hatte Trainer Amir Hujic am späten Samstagnachmittag lediglich ein Septett zur Verfügung. Zwar kamen Colo und Danatsidis wieder dazu, dafür mussten Moutafis und Youngster Krasniqi aber krankheitsbedingt passen. 

Gegen einen Gegner, der eine „volle Kapelle“ zur Verfügung hatte, waren die Gäste bis zur Pause dennoch Herr im fremden Haus, gleichwohl hätte die Halbzeitführung höher als 38:35 ausfallen müssen. 

„Mit Niko Koudas war ein Leistungsträger schon früh mit drei Fouls belastet, musste daher länger auf die Bank, dazu haben die Jungs viele Korbleger vergeben und von der Freiwurflinie von 23 Versuchen am Ende lediglich zwölf verwandelt“, haderte Hujic ein wenig mit der Effizienz im Abschluss. Im dritten Viertel nahm sich dann aber die Defense eine Auszeit, Werne drehte den Spieß bis zum 59:51 um (28.). 

Doch die Baskets schlugen im letzten Viertel zurück, erhöhten das Tempo und trafen hochprozentig. Allein vier Dreierversuche fielen in den letzten zehn Minten durch die Reuse, insgesamt waren es nicht weniger als zwölf. „Mit der Leistung bin ich ob des schmalen Kaders zufrieden. Auch Werne hat gut dagegengehalten, für die Zuschauer war es ein schnelles, ansehnliches Spiel“, zog Hujic nach dem vierten Sieg in Folge ein positives Fazit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare