Basketball-Oberliga

Primus Soest zu stark für Baskets

+
Die Baskets schafften es nicht, den Spitzenreiter in Gefahr zu bringen.

Lüdenscheid – Das war eine Demonstration der Stärke – aber nicht etwa von den Baskets, sondern vom weiter ungeschlagenen Spitzenreiter BC Soest. Denn der nahm die Bergstädter am Samstagabend nach allen Regeln der Kunst auseinander, entführte mit einem auch in der Höhe verdienten 91:58 (22:13, 26:20, 28:14, 15:11)-Kantersieg völlig zurecht die Punkte vom Stadtpark.

Ihrem Vorhaben, dem Primus die erste Niederlage beizubringen, wurden die Gastgeber allenfalls bis Minute acht gerecht (13:15). Bis dato war es ein „vogelwildes“ Match mit viel Tempo gewesen, aber auch zahlreichen Fehlpässen und -würfen. So stellte sich die Frage, wer als Erster seinen Rhythmus finden würde – und das war der Gast. Hatte Bosevski US-Boy Hosley anfangs noch bestens kontrolliert, so drehte der BC-Spielmacher jetzt mächtig auf. Zwölf Punkte hatte er bis zum Ende des ersten Abschnitts schon erzielt, viertelübergreifend setzte sich das Brüggemann-Team mit einer 14:0-Serie auf 29:13 ab (12.). 

Eine Spielentwicklung, die den Hausherren, die schon hypernervös und teils übermotiviert ins Match gegangen waren (Tripel, Koudas), den Nerv raubte. Das Bemühen war den Spielern von Trainer Amir Hujic zwar nicht abzusprechen, doch sie bekamen ihre Grenzen deutlich aufgezeigt. Und es war nicht nur Hosley, der das Spiel der Gäste trug. Mal unterstrich er seine individuelle Klasse (31 Punkte), doch er setzte seine Nebenleute auch mannschaftsdienlich ein. 

Versuchten die Gastgeber, die Mitte dicht zu machen, bediente der US-Boy die Flügelspieler, und die nutzten ihre Räume am Ende zu nicht weniger als zehn „Dreiern“. Und da auch die Defense der Soester nicht locker ließ, wuchs ihr Vorsprung kontinuierlich: In Minute 19 waren es 20 Punkte (46:26), in Minute 31 dann 30 (77:47), ehe beim 82:49 (35.) die höchste Differenz erreicht war, die auch bei der Schlusssirene noch Bestand hatte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare