Baskets reisen nach Bochum

Zum Start etwas "Unlösbares"

+
Max Schneider und die Baskets reisen am Sonntag als krasser Außenseiter zum TV Gerthe nach Bochum.

Lüdenscheid - Im Ruhrgebiet startet Basketball-Oberligist Baskets Lüdenscheid am Sonntag ins neue Jahr: Das Hujic-Team ist am Sonntagmittag um 13 Uhr beim Topteam in Bochum-Gerthe zu Gast.

Was für die Lüdenscheider Handballer galt, traf auch auf die Basketballer zu: Aufgrund geschlossener Hallen war Training während der Ferien tabu, erst gestern Abend absolvierten die Baskets am Stadtpark wieder eine Einheit. Nachdem der Jahresausklang auf bittere Art und Weise mit einer hauchdünnen 73:74-Heimniederlage gegen Boele-Kabel in die Hose gegangen war, sind die Aussichten auch für den Start ins neue Jahre alles andere als rosig, wenn die Bergstädter zu ungewohnter Zeit am Sonntag beim TV Gerthe gastieren (13 Uhr, Sporthalle Rosenberg in Bochum-Harpen).

Zur suboptimalen Vorbereitung gesellt sich ein reduzierter Kader, denn aus der Reserve gibt es keine Verstärkungen – sie spielt nahezu zeitgleich in Schwelm –, dazu ist Norman Arvanitakis verhindert, sodass nur acht Akteure zur Verfügung stehen. Und dann ist da noch ein Gegner, der als Tabellendritter zu den besseren Mannschaften der Liga gehört. Am eigenen Leib bekamen die Baskets das im Hinspiel zu spüren, als sie in eigener Halle deutlich mit 60:80 den Kürzeren zogen.

Reserve reist nach Schwelm

Insbesondere Center Karpinski, der sich auch von außen treffsicher präsentierte (28 Punkte), und der agile Aufbauspieler Vanhoyland (22) zogen den Bergstädtern damals den Zahn, dazu räumte mit Langhoff ein weiterer Center ordentlich unter den Brettern auf. „Wenn wir da etwas holen würden, wären das Bonuspunkte“, so Baskets-Coach Amir Hujic, der am Sonntag privat verhindert ist, sodass Cesar Pawlitzki als Spielertrainer fungieren wird.

Baskets: Koch, Koudas, Schneider, Pawlitzki, Bahri, Albinovic, Foith, Lüsebrink

Fast zeitgleich bestreitet auch die Reserve der Baskets am Sonntag ihren Jahresauftakt. Als Rangsechster der Landesliga sind die Bergstädter ab 12 Uhr (Sporthalle des Märkischen Gymnasiums) beim punktgleichen Tabellennachbarn Baskets Schwelm II zu Gast. J Ku

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare