Basketball-Oberliga

Wieder mit Tripel, aber ohne Petrovski

+
Geht doch wieder für die Baskets auf Korbjagd: Tim Tripel.

Lüdenscheid - Vorletzter gegen Zweiter: Die Rollen sind am Samstagabend klar verteilt, wenn die Baskets Lüdenscheid um 19.15 Uhr in der Halle am Stadtpark den TVO Biggesee empfangen. Auch deshalb, weil Trainer Amir Hujic personell weiter ein Verwalter des Mangels ist.

„Wenn wir komplett wären, wäre es offen“, sagt Hujic, „Biggesee hat zwar zweimal gewonnen, allerdings in Breckerfeld und gegen die BG Hagen II, also gegen schwächere Gegner. Wir haben dagegen schon zwei richtig starke Gegner gehabt...“ 

Dass Hujic sein Team eher in der Außenseiterrolle sieht, hängt aber maßgeblich damit zusammen, dass erneut wichtige Spieler fehlen werden. Niko Koudas ist nicht dabei, hinter dem Einsatz von Moritz Michel steht ein Fragezeichen. Was indes am schwersten wiegt: Miroslav Petrovski musste kurzfristig nach Mazedonien, der Center und absolute Leistungsträger fällt am Samstag auch aus. 

Allerdings gibt es auch Positives von der Personalfront: Christoph Lüsebrink kehrt in den Kader zurück, und auch Tim Tripel. Tripel hatte nach dem ersten Saisonspiel gegen Dortmund um seine Freigabe gebeten, um sich nach etwas anderem umzuschauen. Doch der angehende Abiturient aus Meinerzhagen hat sich umgeschaut und ist zum Schluss gekommen, dass bis zum Abitur doch das Gesamtpaket bei den Baskets das für ihn beste ist. 

Für Brisanz in der Partie am Samstagabend ist gesorgt: Bei den Gästen aus Olpe gibt es eine Fraktion der Ex-Lüdenscheider: Maik Koch zählt dazu, aber auch Bilal Atli, der Center, der beim verpassten Aufstieg in Iserlohn in der vorletzten Spielzeit der Pechvogel der Baskets war. Nun im Sommer ist auch noch Baskets-Jugendspieler Peter Neufeld zum TVO gewechselt. 

Keine Frage: An Motivation gegen die Ex-Teamkollegen wird es dem Hujic-Team nicht mangeln. Ob indes die Möglichkeiten ausreichend sind, um den Biggesee-Korbjägern die erste Saison-Niederlage beizubringen? Der Samstagabend muss es am Stadtpark zeigen. 

Baskets: Tripel, Colo, Ahmad, Kaluza, Michel, Bahri, Alsouda, Lüsebrink, Brode

Die Landesliga-Reserve der Baskets bestreitet am Samstagabend das Vorspiel. Um 17 Uhr trifft der Tabellenletzte aus der Bergstadt auf den ebenfalls noch punktlosen Vorletzten, TuS Fellinghausen. Es ist ein Spiel, in dem für die Baskets II ohne Wenn und Aber die ersten Punkte eingefahren werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare