Dritter Erfolg: Baskets bauen Siegesserie aus

Niko Koudas' (rechts) Treffsicherheit war einer der Schlüssel zum Sieg der Lüdenscheider gegen den TVE Dortmund-Barop. Foto: Krüger

Lüdenscheid - Basketball-Oberligist Baskets Lüdenscheid setzt seinen Marsch ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle fort: 70:66 (30:21) setzten sich die Blau-Weißen gegen den TVE Dortmund-Barop durch, feierten damit den dritten Sieg in Serie.

Während der ersten beiden Viertel boten beide Teams am Samstagabend wenig Herzerwärmendes – Abspielfehler gab es hüben wie drüben, die Gäste wiesen zudem nach 20 Minuten eine ganz schwache Wurfquote auf. Kurz vor dem Seitenwechsel bedeutete das 28:18 für die Baskets (19.) die einzige Zehn-Punkte-Führung der Partie.

Angeführt von ihrem Center Maximilian Winter, der auf insgesamt 30 Zähler kam, machten sich die Dortmunder jedoch an die Aufholjagd. Fast im Alleingang brachte der Zwei-Meter-Mann den TVE wieder heran.

Gäste-Zwischenspurt zur Vier-Punkte-Führung

Nach 33 Minuten war Barop beim 50:51 wieder vorn, legten gar zum 57:61 (37.) nach. Doch die Lüdenscheider hatten den längeren Atem und in Person von Semir Albinovic (23 Punkte) und Niko Koudas (20) die entscheidenden Spieler auf dem Feld, die den Heimsieg noch unter Dach und Fach brachten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare