Mit einem Neuzugang in die Nachbarstadt

+
Auch mit Neuzugang Laurynas Vaitkus erwartet Tim Tripel (re.) und die Baskets in Hagen ein schweres Spiel.

Lüdenscheid - Es ist noch gar nicht so lange her, da standen sich die Baskets Lüdenscheid und die BG Hagen II schon einmal gegenüber. Damals noch in der Vorbereitung und mit dem besseren Ende für die Volmestädter. Am Freitag treffen beide Teams ab 20.15 Uhr in der Otto-Densch-Halle erneut aufeinander, dieses Mal allerdings im Meisterschaftsbetrieb der 2. Basketball-Regionalliga.

Von Wesley Baankreis

Die Rollen sind dabei, wenig überraschend, deutlich verteilt. Während die BG-Reserve deutlich besser als im Vorjahr auftritt und ungeschlagen mit drei Siegen aus drei Spielen auf Platz drei rangiert, stehen die Baskets noch ohne Punkte dar. Dass sich dies für den Außenseiter heute Abend ändert, scheint eher unwahrscheinlich. „Die BG hat seit Jahren einen gute und eingespielte Mannschaft. Das hat sich auch in dieser Saison wieder als großer Pluspunkt herausgestellt“, sagt Baskets-Trainer Amir Hujic beim Blick auf den Nachbarn, der nach schwacher Vorsaison deutlich besser in Schwung ist als die Lüdenscheider.

Dabei dürfte vor allem die unterschiedliche Konstanz einen großen Unterschied machen. Zwar hatten auch die Hagener unter anderem in Dortmund einige Mühe, die Baskets aber haben gegen die drei Spitzenmannschaften der Liga bislang weniger Konstanz gezeigt. Vor allem im Spiel nach vorne leistete sich die junge Lüdenscheider Truppe zuletzt zahlreiche Schwächen. „Wir haben zu viele Fehler gemacht und leicht Ballverluste kassiert. Daran müssen wir arbeiten, um einfach sicherer zu werden“, sagt Hujic.

Mit dabei helfen, im Aufbau mehr Sicherheit und Ruhe auszustrahlen, soll ein Neuzugang bei den Baskets. Der Litauer Laurynas Vaitkus spielte in der abgelaufenen Saison an einer High School in den USA und galt dort als Kandidat für einen Platz in einem Division I NCAA-Team. „Laurynas ist ein junger Spieler, der aber dennoch schon viel Erfahrung als Aufbauspieler hat. Damit wird er unsere ganz jungen Spieler entlasten und uns mehr Sicherheit bringen“, ist der Baskets-Trainer von einer echten Verstärkung überzeugt. Fehlen werden Calvin (gesperrt) und Norman Arvanitakis (Einsatz in der U18).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare