1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Beeindruckender Start der Baskets

Erstellt:

Von: Wesley Baankreis

Kommentare

Center-Neuzugang Angelos Theodoridis (links) erzielte gegen seinen ehemaligen Klub im letzten Viertel zwölf seiner 24 Punkte und machte ein richtig gutes Spiel beim Auftaktsieg der Baskets.
Center-Neuzugang Angelos Theodoridis (links) erzielte gegen seinen ehemaligen Klub im letzten Viertel zwölf seiner 24 Punkte und machte ein richtig gutes Spiel beim Auftaktsieg der Baskets. © Baankreis

Unterm Strich war es der erwartete erste richtige Gradmesser, den die Baskets Lüdenscheid zum Saisonauftakt zu bestehen hatten. Am Ende gelang dies dem Basketball-Oberligisten am Samstag vor mehr als 100 Zuschauern in eigener Halle beim 83:72 (48:39) gegen den TVE Dortmund-Barop verdient und zuweilen beeindruckend.

Lüdenscheid - Allein die Anfangsphase ließ die Baskets-Anhänger in der sehr gut besuchten Sporthalle Stadtpark bereits jubeln, weil das Hujic-Team nach einem fulminanten 11:0 innerhalb von 124 Sekunden durch eine perfekte Dreierquote von Albinovic und Tripel perfekt startete und in der Folge durch die eigene starke Defense auf 20:4 (5.) nachlegte.

Mit zunehmender Dauer fand dann aber auch der starke Zweitregionalliga-Absteiger aus Dortmund besser in die Partie und wusste selbst in der Abwehr teilweise Akzente zu setzen. So schmolz der Abstand zum Ende des ersten Viertels auf 26:21 (10.), bevor die Lüdenscheider im zweiten Abschnitt wieder mit aggressiver Verteidigung aufspielten und so durch Boshevski, Krasniqi, Colo und Co. zahlreiche Dortmunder Ballverluste forcierten. Dennoch blieb die Partie zunächst offen und der Gast war beim 34:33 (18.) nah dran. Zumal bei den Baskets Neuzugang Kyurchiev mit einer wohl schwereren Verletzung ausschied.

Ein Vier-Punkte-Spiel von Albinovic, der bei einem Dreier zwei Meter hinter der Dreierlinie gefoult wurde und den anschließenden Freiwurf ebenfalls verwandelte, zum 38:34 (18.) war jedoch die Initialzündung, um sich bis zur Pause auf 48:39 abzusetzen.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Baskets dann nicht mehr nach und setzen vor allem in der Defense weiter die wichtigen Akzente des Abends. Beim 56:43 (24.) war der Vorsprung erstmals wieder zweistellig – und in der Folge ließ das Hujic-Team die Gäste auch nicht mehr als acht Zähler herankommen. Im Schlussabschnitt war es dann vor allem Center-Neuzugang Theodoridis, der gegen seinen ehemaligen Klub zwölf seiner 24 Punkte im vierten Viertel erzielte und der auf beiden Seiten des Feldes maßgeblichen Anteil am stetigen Vorsprung der Baskets hatte. Spätestens beim 80:66 (38.) und dem vorzeitigen Ende für den ausgefoulten ehemaligen Lüdenscheider Leif Brüggendieck war die Partie gelaufen und die Bergstädter setzten das erste Ausrufezeichen der noch jungen Saison.

Es war für die Lüdenscheider ein toller Abend nach einem langen und ebenfalls rundum gelungenen Basketball-Tag in der Halle, wo sich im Rahmen der Saisoneröffnung alle Teams der Baskets vorstellten und sich die Besucher über ein buntes Rahmenprogramm mit Spielen und großem Catering erfreuen konnten.

Auch interessant

Kommentare