Ein souveräner Titelverteidiger

+
Siegerjubel beim Titelverteidiger: Die Halveraner Lindenhofschule setzte sich am Montag in der Vorrundengruppe 1 der Basketball-Kreismeisterschaften der Grundschüler durch.

Halver - Mit dem souveränen Sieg des Titelverteidigers hat am Montag die Vorrunde der 26. Basketball-Kreismeisterschaften der Grundschulen begonnen. Beim ersten Turnier des Jahres in Halver setzte sich der amtierende Kreismeister, die Halveraner Lindenhofschule, überwiegend klar durch.

Von Wesley Baankreis

Ebenfalls für die Finalrunde in Iserlohn qualifiziert sind die Tiger der Grundschule Auf dem Dorfe II, die beim Heimspiel Zweiter wurden. Zwischenzeitlich hatten die Mädchen und Jungen der Schule Auf dem Dorfe II sogar die Aussicht auf Rang eins, nachdem das erste Aufeinandertreffen in der Gruppenphase mit 12:6 noch deutlich an die Lindenhofschule gegangen war. Die frühe 2:0-Führung im Finale gegen den Titelverteidiger, der im Endspiel etwas mit der eigenen Kondition zu kämpfen hatte, reichte den Tigern aber nicht. Mit zwei erfolgreichen Angriffen kurz hintereinander drehten die Leoparden der Lindenhofschule den Rückstand noch vor der Pause, bevor der Favorit den Vorsprung in der zweiten Halbzeit über die Zeit rettete.

Spannendes Spiel um Platz 3

Weitaus weniger spannend ging es im Spiel um Platz drei zu. Die "Adler" der Spormecke aus Schalksmühle lagen früh gegen die "Bussarde" (Auf dem Dorfe IV) vorne und verteidigten den Vorsprung bis zum 6:2-Endstand sicher, sicherten sich damit Rang drei und revanchierten sich für das 4:8 aus der Gruppenphase. Dass sich diese vier Mannschaften für die Endrunde des Auftakttages in Halver qualifizieren würden, zeichnete sich zumindest in der Gruppe 1 frühzeitig ab. Der Titelverteidiger von der Lindenhofschule legte einen perfekten Start hin und hatte nach den ersten beiden Spielen gegen die "Panther" (Grundschule Herscheid) und die "Löwen" (Auf dem Dorfe) eine makellose Bilanz von zwei Siegen und 40:0-Punkten. Direkt dahinter folgten die "Tiger" (Auf dem Dorfe II), die gegen die "Panther" und "Löwen" jeweils mit zwei Zählern gewannen und so vorzeitig einen Platz im Halbfinale sicher hatten.

In der Gruppe 2 setzten sich die "Adler" (Spormecke) durch zwei Siege zum Start früh an die Spitze vor die "Bussarde" (Auf dem Dorfe IV), die direkt im ersten Spiel gegen die "Habichte" (Auf dem Dorfe III) beim 6:6 einen Punkt liegen ließen. Für den Gruppensieg vor den Schalksmühlern reichte es für die Gastgeber am Ende aber dennoch knapp, da das direkte Duell mit den "Adlern" 8:4 an die Halveraner ging. Im Halbfinale war dann für beide Teams aber Endstation, da sich die Gegner aus der Gruppe A souverän durchsetzten.

Neben der Finalrunde wurden auch die übrigen Plätze ausgespielt. Den fünften Rang erkämpften sich die Panther (Herscheid) durch ein knappes 6:4 gegen die "Habichte" (Auf dem Dorfe III). Geteteilt wurde der siebte Rang, denn das Spiel zwischen den "Löwen" (Auf dem Dorfe) und den "Falken" (Herscheid II) endete 4:4.

Dienstag zweite Vorrunde in Meinerzhagen

Bei der anschließenden Siegerehrung der Vorrundengruppe 1 der Kreismeisterschaften, die der Westdeutsche Basketball-Verband (WBV) und der Ausschuss für Schulsport mit Unterstützung der AOK ausrichten, erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und jede Mannschaft einen Basketball.

Weiter geht es bei den Titelkämpfen der Grundschüler bereits heute. Ab 9 Uhr findet in der Sporthalle Rothenstein in Meinerzhagen die Vorrundengruppe 2 statt. Wie in Halver qualifizieren sich auch hier zwei der insgesamt sechs teilnehmenden Mannschaften für die Endrunde, die am 6. Februar am Iserlohner Hemberg stattfindet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare