Weil die Traditionsveranstaltung nicht wie gewohnt stattfinden kann

Digitales Konzept für den Balver Panoramalauf

Balver Panoramalauf 2019
+
Zum letzten Mal in gewohnter Form konnte der Balver Panoramalauf 2019 stattfinden.

Viele Läuferinnen und Läufer zieht es bei den steigenden Temperaturen ins Freie. Vor allem die Naturkulisse im Sauerland lädt dazu ein, die Freizeit draußen zu verbringen, um etwas Abstand vom Home Office oder vom Home Schooling zu gewinnen. Um die Motivation noch etwas zu erhöhen, hat sich die Laufen-in-Balve-Initiative für den wie schon 2020 coronabedingt nicht in gewohnter Form stattfindenden 15. Balver Sparkassen Panoramalauf etwas Passendes überlegt.

Da die Teilnehmer nicht in Gruppen laufen dürfen, wird es am bevorstehenden Pfingstwochenende eine Run Alone-Challenge geben. Die Strecken werden wie gewohnt vorab online präsentiert. So kann man sich schon einmal virtuell über den Verlauf und die tückischen Steigungen informieren. Start und Ziel bleibt das Schulzentrum am Krumpaul in Balve, wo am Pfingstwochenende eine Karte mit den Streckenbeschreibungen aufgestellt wird. Diese groß angelegte Karte ist mit Unterstützung der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis angeschafft worden. Außerdem werden die Strecken wie im Vorjahr ausgeschildert sein.

„Da viele mit Laufuhren oder Smartphones laufen, haben wir die Karten vor Ort um QR-Codes ergänzt, die eine Navigation via App oder das Tracking mit einer Lauf-App ermöglichen“, erklärt Hans-Peter Drilling als Organisator der Lauf-Challenge. „Unter allen Teilnehmern werden wir eine hochwertige Laufuhr verlosen. Dazu muss nur ein Nachweis der Teilnahme hochgeladen und entsprechend verlinkt werden.“

Die Aktion ergänzt nach Ansicht der Organisatoren auch ganz wunderbar die „Balve läuft“-Challenge der Balver Fitness-Studios life und Hönnevital, die auch langjährige Partner des Balver Sparkassen Panoramalaufs sind. So können die Kilometer hier zusätzlich angerechnet werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können beim Panoramalauf zwischen drei Distanzen auswählen: einer 4 km-, einer 7 km- und 10 km-Strecke. Während die 4 km-Strecke ein sehr moderates Höhenprofil entlang des Amecke-Bachs aufweist, werden die Läuferinnen und Läufer bei der 7 km-Runde in der zusätzlichen Schleife um den Löschteich bereits stärker gefordert. Für Profis gilt es auf der längsten Distanz den Balver Wald mit seiner sagenumwobenen Kreuzeiche zu erklimmen. Ein durchgängiger, fünf Kilometer langer Anstieg macht die Strecke besonders anspruchsvoll und somit zur Königsdisziplin.

Vom Pfingstsamstag (22. Mai) um 6 Uhr, bis Pfingstsonntag (23. Mai), 18 Uhr, sind die Wege ausgeschildert. Details zu den Strecken sind online unter www.laufen-in-balve.de zu finden.

Die Organisatoren bitten Anwohner und Waldarbeiter um etwas Nachsicht, da durch den gestreckten Zeitraum keine Streckenposten oder Straßensperren möglich sind. Das bedeutet: Jeder Läufer läuft auf eigene Gefahr und möglichst auf Abstand. Es wird auch keine Verpflegung auf der Strecke oder im Ziel geben, ebenso entfällt eine Wertung und dementsprechend findet auch keine Siegerehrung statt. Die Organisatoren wünschen dennoch viel Spaß beim Laufen und freuen sich schon auf 2022: Dann soll im dritten Anlauf der Startschuss zum 15. Panoramalauf ertönen.

Tradition seit 2006

Der Balver Sparkassen Panoramalauf ist ein Volkslauf, der seit 2006 jährlich am Pfingstwochenende stattfindet. Das Erbe der Organisation ist die Jugendabteilung der SG Balve/Garbeck angetreten und wird von den Wasserfreunden aus Balve unterstützt. Das Laufevent lockte in der Vergangenheit über 200 Teilnehmer und viele Besucher von nah und fern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare