SG Balve/Garbeck spielt gegen Vosswinkel remis

BALVE - Die SG Balve/Garbeck und der TuS Vosswinkel trennten sich am Donnerstagabend auf dem Holloh in einem vorgezogenen A-Liga-Spiel mit 3:3 (0:1).

Dabei führten die Gäste fünf Minuten nach dem Seitenwechsel bereits mit 2:0 Treffern, bevor die Gastgeber binnen 13 Minuten mit einem Dreierpack das Spiel drehten und auf dem besten Weg zum Heimdreier schienen. Doch die Gäste kämpften sich in Spiel zurück und glichen kurz vor Schluss noch aus. „Es ist schade, wenn du 3:2 führst und dann noch zwei Punkte abgibst“, sagt Christian Jüngst, aber der SG-Spielertrainer wusste auch: „Wenn man sich den Spielverlauf ansieht, geht das Ergebnis schon in Ordnung.“

Die erste Chance auf dem Holloh gehörte noch den Gastgebern, doch Tino Tammaro verpasste die frühe Führung (2.). In der Folge waren die Gäste einfach immer einen Schritt schneller und in den Zweikämpfen agiler. Die logische Folge war das 0:1 (15.). Es folgten bis zur Pause ein Kampfspiel und fünf Minuten nach Wiederanpfiff gar das 0:2.

Die Entscheidung war es nicht. Vosswinkel verlor den Faden, und das Duo Altfeld/Pagel brachte die SG ins Spiel zurück. Erst nach Querpass (55.), dann nach einem langen Ball (60.) von Altfeld war Pagel zur Stelle – 2:2. Als Jüngst dann volles zum 3:2 nachlegte (68.), hielt die SG kurz so gar den Dreier in der Hand. - she

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare