Reitsport

Balve Optimum: Neuer Termin steht

+
Eigentlich sollte das Balve Optimum an diesem Wochenende stattfinden. Jetzt steht fest, dass es vom 17. bis 20. September über die Bühne gehen soll.

Balve - Eigentlich hätte das Traditionsturnier „Longines Balve Optimum“ an diesem Wochenende stattfinden sollen. Wie es nun weitergeht, erfahren Sie hier:

Eigentlich hätte das Traditionsturnier „Longines Balve Optimum“ an diesem Wochenende stattfinden sollen. Doch aufgrund der Corona-Situation hatte sich das Organisationsteam frühzeitig dazu entschlossen, das hippologische Großevent in dessen Rahmen auch die neuen Deutschen Meister im Dressur- und Springreiten ermittelt werden, auf den 17. bis 20. September zu verschieben. 

Und sollte nichts Gravierendes in Sachen Pandemie passieren, ist dieser Termin jetzt Fakt: Vom 17. bis 20. September treffen sich die besten Dressur- und Springreiter sowie Dressur- und Springreiterinnen in Wocklum, um die deutschen Meister zu ermitteln. „Auf dieses Datum haben wir uns jetzt mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung verständigt“, so der 2. Vorsitzende des Reitervereins Balve, Matthias Camminady, gegenüber einem Internetportal im Hönnetal. „Wir haben sogar überlegt, das Turnier zu splitten, und zwar auf zwei Wochenenden. Diesen Gedanken haben wir aber verworfen. Ob und mit wie vielen Besuchern das Balve Optimum stattfinden wird, kann ich jetzt noch nicht sagen“, erklärte der 2. Vorsitzende. Er ist froh, dass Reiterverein und Turniergemeinschaft Balve schon frühzeitig den Ausweichtermin im September geblockt haben: „Jetzt hätten wir keinen Termin mehr gefunden, um die Deutschen Meisterschaften in Wocklum veranstalten zu können, weil auch andere Vereine Turniere durchführen möchten.“ 

Um die Zeit bis zum Start des international besetzten Turniers zu überbrücken, haben sich die Veranstalter zwei besondere Höhepunkte überlegt. 

Zum einen werden bis heute zwei exklusive Tages-VIP-Tickets Springen für Sonntag, den 20. September 2020, auf der Facebook-Seite des Longines Balve Optimum versteigert. Der Wert der zwei Tickets, die Zugang zum VIP-Bereich Springen inklusive VIP-Catering und einen VIP-Parkplatz beinhalten, beträgt 360 Euro. Um an der Auktion teilzunehmen, muss einfach das individuelle Höchstgebot in den Kommentaren unter dem Post abgegeben werden. Das höchste Gebot, das heute bis 16 Uhr eingegangen ist, erhält den Zuschlag. 

Der Gewinner oder die Gewinnerin erfreut mit den VIP- Tickets nicht nur den Beschenkten, sondern tut gleichzeitig etwas Gutes: Die Einnahmen des Höchstgebotes gehen zu 100 Prozent an „Reiten gegen den Hunger“ – eine Initiative, die Reitsport und Wohltätigkeit miteinander verbindet. Seit mehr fünf Jahren sammeln begeisterte Reitsportler gemeinsam mit der Bauer Charity GmbH Spendengelder zugunsten der Welthungerhilfe. Das Longines Balve Optimum unterstützt „Reiten gegen den Hunger“ schon seit vielen Jahren. 

Für alle Reitsport-Begeisterten und Balve Optimum-Fans bringt der Veranstalter das Longines Balve Optimum zudem ins Wohnzimmer. Alle Höhepunkte sowie die schönsten und emotionalsten Momente der letzten Turnierjahre werden heute und morgen kostenlos im Livestream von „ClipMyHorse“ gezeigt. 

„Wir wollen unseren treuen Fans, Zuschauern und Reitsportbegeisterten ein Stück Longines Balve Optimum in der LBO-freien Zeit mitgeben und bedanken uns sehr bei ClipMyHorse über diese Aktion. In großer Vorfreude auf ein wunderbares Optimum mit Euch allen im September verbunden mit der Hoffnung, dass sich bis dahin die Corona-Situation beruhigt hat, wünschen wir Euch alles Gute und bleibt gesund! Denn nach wie vor steht das Wohl aller an erster Stelle“, heißt es von Turnierchefin Rosalie von Landsberg-Velen in einer Mitteilung des Vereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare