Neuenrader Otte-Wiese Zweiter im Eröffnungsspringen

+
Klaus Otte-Wiese aus Neuenrade-Blintrop belegte im Eröffnungsspringen des Balve Optimum Rang zwei.

Balve - Das Eröffnungsspringen der Kleinen und Großen Tour war am Donnerstagnachmittag der Höhepunkt des ersten Turniertages beim Balve Optimum. Dabei schaffte es mit Klaus Otte-Wiese aus Neuenrade-Blintrop ein Reiter aus Neuenrade-Blintrop in der ersten Abteilung auf Rang zwei.

Die Sieger hießen Johannes Ehning auf Cayenne in 57,53 Sekunden sowie in der zweiten Abteilung Mario Stevens auf El Bandiata (58,45). Beide legten fehlerfreie Ritte hin.

Elisabeth Kruse vom gastgebenden RV Balve bekam in ihrer ersten Runde auf Cellie insgesamt 15 Strafpunkte aufgebrummt und fand sich damit im hinteren Teil des Feldes wieder. Im zweiten Versuch auf Conloubet blieb sie ohne Abwurf, in 73,83 Sekunden aber auch zu langsam für eine Platzierung.

Einen besseren Tag erwischte Klaus Otte-Wiese, der auf Seal in 69,57 Sekunden fehlerlos blieb und damit in der Endabrechnung auf Position sieben in der ersten Abteilung landete. Bei seinem zweiten Ritt auf Liostro lief es für den Hönnestädter noch besser: Nach 60,76 Sekunden blieb für den Mann vom RV Hellefeld die Uhr stehen. „Mir war vorher schon klar, dass Liostro eher den höheren Speed hat“, sagte Otte-Wiese.

Mit Martina Wrede war eine weitere Athletin vom RV Balve vertreten. Sie jagte Quantara ohne Abwurf über den Kurs, war in 72,56 Sekunden aber etwas langsamer als Otte-Wiese. Später trat sie auf Catoki’s Clever an und erzielte eine Zeit von 72,87 Sekunden, in die aber acht Strafpunkte bzw. -sekunden eingerechnet waren. Auch für Wrede langte es dementsprechend nicht zu einer Platzierung.

Sportliche Höchstleistungen begeistern die Zuschauer

Balve Optimum 2015 - Erste Eindrücke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare